Startschuss für’s Altstadtfest: Infos, die ihr gebrauchen könnt

Heute startet endlich das Altstadtfest in Trier. Offizielle Eröffnung ist um 19 Uhr, dann verwandelt sich die Innenstadt in eine Partymeile. Keine Sorge, Essen und Getränke kriegt ihr schon früher.
Heute startet das größte Volksfest der Region. Foto vom Altstadtfest 2017. Foto: Trier Tourismus und Marketing GmbH
Heute startet das größte Volksfest der Region. Foto vom Altstadtfest 2017. Foto: Trier Tourismus und Marketing GmbH

Vom heutigen Freitag bis Sonntag, 25.06.2023, verwandelt sich die Stadt in eine Partymeile. An diesen drei Tagen finden auf den verschiedenen Bühnen unterschiedliche musikalische Auftritte statt – quasi wie bei einem großen Open-Air-Festival. Auf fünf großen Hauptbühnen und mehreren kleineren gibt es Live-Auftritte.

Wo steht welche Bühne?

Die Hauptbühnen verteilen sich auf den größeren Plätzen:

  • Auf dem Hauptmarkt steht die SWT-Bühne
  • Vor der Porta steht die SWR3-Bühne
  • Die RPR1-Bühne findet ihr auf dem Domfreihof
  • Auf dem Kornmarkt steht die Bühne der Sparkasse-Trier
  • Auf dem Viehmarkt feiert ihr an der Bühne der Volksbank-Trier zu DASDING-Programm

Und das Beste: der Eintritt ist wie immer kostenlos. Wer aber möchte, kann sich ein Bändchen kaufen.

Altstadtfestbändchen auch in diesem Jahr

Wie bereits im vergangenen Jahr gibt es auch dieses Mal wieder die Möglichkeit, ein Altstadtfestbändchen zu kaufen. Dieses Jahr sind die Bändchen lilafarben, passend zum Motto „Purpur Nigra“.

Am Fest gibt es insgesamt zehn Verkaufsständen, die an den Eingängen zum Festgelände platziert sind. Erkennbar sind die offiziellen Bändchenbringer an den schwarzen Altstadtfestshirts.

Wie lange darf Musik gespielt werden?

Am Freitag und Samstag dürfen die Künstlerinnen und Künstler die Nachtruhe ausweiten. Musik darf bis Mitternacht gespielt werden. Sonntags hingegen ist um 22 Uhr Schluss.

Wann öffnen die Getränke- und Essensstände?

In diesem Jahr gibt es insgesamt 115 Getränke- und 40 Essenstände, schreibt der TV in seinem Bericht. Auch wenn die offizielle Eröffnung vom Altstadtfest erst am Freitagabend stattfindet, werden Gäste schon früher mit Getränken und Essen versorgt. Dem TV zufolge öffnen die Getränke- und Essenstände bereits um 17 Uhr. Samstag und Sonntag dann schon um 12 Uhr.

Übrigens: „Die Ausschankgenehmigung gilt in den Nächten auf Samstag und Sonntag bis 2.30 Uhr und am Sonntagabend bis 22.30 Uhr.​“, ergänzt der TV.

Busfahrplan am Altstadtfestwochenende

In dem Zeitraum des Altstadtfestes werden die 80er-Linien den normalen Nachtbusfahrplan bis 3:15 Uhr fahren, wobei in dieser Zeit ein 30-Minuten-Takt in alle Richtungen gilt. Dafür werden die Stadtwerke Zusatzbusse einsetzen.

Busumleitungen:

In der Zeit vom 13. Juni bis zum 25. Juni, also der Zeit von Porta hoch drei und Altstadtfest, werden die Buslinien, welche von der Treviris-Passage kommen, eine Ersatzhaltestelle in der Christophstraße anfahren. Die Haltestellen Margarethengässchen und Simeonstraße sind für die Dauer der Veranstaltung aufgehoben.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Mehr zu den Umleitungen der einzelnen Linien: So fahren die Busse

Eigene Berichte, Bericht Trierischer Volksfreund (20.06.2023)