Vier Verletzte bei Unfall auf B268 bei Greimerath im Hochwald

Am Montag, 14.02.2022, kam es gegen 16:40 Uhr auf der B 268 in Höhe Panzhaus bei Greimerath zu einem schweren Verkehrsunfall.
Symbolbild Florian Blaes
Symbolbild Florian Blaes

Vorfahrt missachtet

Wie die Polizei berichtet, beabsichtigte ein aus den Niederlanden stammender Fahrer eines Seat von Greimerath kommend nach links auf die B 268 in Richtung Landesgrenze Saarland abzubiegen und übersah hierbei aus bisher ungeklärter Ursache den von links kommenden und bevorrechtigten aus dem Saarland stammenden Fahrer eines Audi.

Vier verletzte

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Autos, wodurch drei Insassen in dem Seat und der Fahrer des Audi leicht verletzt wurden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen dürfte ersten Schätzungen zufolge im hohen fünfstelligen Bereich liegen. Während der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für den Verkehr voll gesperrt.

Mehrere Notärzte 

Die alarmierte Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und nahm auslaufenden Betriebsstoff auf. Glücklicherweise wurde niemand eingeklemmt.

Im Einsatz war die FEZ Kell am See, der Wehrleiter VG Saarburg-Kell, die Feuerwehren aus Zerf und Greimerath. Zudem das DRK Zerf, Pluwig und Saarburg. Das DRK OV Saarburg, Notarzt Zerf, Notarzt des Air Rescue aus Luxemburg, der LNA und OrgL des Landkreise, sowie die Polizei Saarburg und der LBM Hermeskeil.