Zwei Schwerverletzte nach Sturz aus 15 Metern: Arbeitsunfall in Wadrill

Zwei Männer sind bei Arbeiten aus einem Hubsteiger gestürzt und schwer verletzt worden. Beide wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen - einer nach Trier, der andere nach Saarbrücken.
Zwei Männer stürzten in Wadrill von einem Hubsteiger in knapp 15 Metern Höhe. Foto: Rolf Ruppenthal
Zwei Männer stürzten in Wadrill von einem Hubsteiger in knapp 15 Metern Höhe. Foto: Rolf Ruppenthal

Bei einem Arbeitsunfall sind am Montag, 22.08.2022, in Wadrill (Landkreis Merzig-Wadern) zwei Männer schwer verletzt worden. Zuerst berichteten die Kolleg:innen SOL.de über den Vorfall.

Arbeiter stürzen aus 15 Metern in die Tiefe

Die beiden Männer (30 und 66 Jahre) wollten mithilfe eines Hubsteigers Nadelbäume auf einem privaten Grundstück fällen. Während der Arbeiten krachte eine „Baumspitze auf den Personenkorb des Hubsteigers“, berichtet SOL.de. Durch den Aufprall wurde die Plattform eingeknickt, und die beiden Männer stürzten aus etwa 15 Metern in die Tiefe. Durch den Aufprall erlitten beide schwere Verletzungen. 

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die beiden Schwerverletzten wurde mithilfe von Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen – einer von ihnen in eine Klinik nach Trier, der andere mit einem zweiten Helikopter nach Saarbrücken.

Einsatzkräfte vor Ort

Im Einsatz waren Feuerwehrkräfte der Löschbezirke Wadrill und Wadern, die den Hubsteiger sicherten. Zudem der AirRescue Luxemburg und Christoph 16 sowie Rettungsdienst, Polizei und Notfallseelsorge.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

 

Beitrag SOL.de (23.08.2022), Bilder- und Pressedienst Rolf Ruppenthal