41-Jähriger nach besonders schwerem Raub mit Schusswaffe im Landkreis Saarlouis festgenommen

Die Polizei hat am gestrigen Samstag (16. Oktober 2021) am Waderner Busbahnhof einen 41-jährigen, per Haftbefehl gesuchten Mann festgenommen. Der 41-Jährige steht unter Verdacht, im Sommer einen besonders schweren Raub im Landkreis Saarlouis begangen zu haben.

Die Polizei hat am Waderner Busbahnhof einen 41-Jährigen festgenommen. Diesem wird vorgeworfen einen besonders schweren Raub mit einer Schusswaffe begangen zu haben. Symbolfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Klaus-Dietmar Gabbert

Polizei nimmt 41-Jährigen in Wadern fest

Einsatzkräfte der Polizei haben am gestrigen Samstagnachmittag einen 41-jährigen Mann am Waderner Busbahnhof festgenommen. Der wohnsitzlose Mann wurde per Haftbefehl gesucht.

Schwerer Raub im Landkreis Saarlouis

Ihm wird vorgeworfen, im Juli dieses Jahres einen besonders schweren Raub im Landkreis Saarlouis begangen zu haben. Damals soll er ein Ehepaar mittels Schusswaffe in deren Wohnung überfallen haben.

Mithilfe zweier hinzugezogener Unterstützungskommandos der Polizeiinspektion Nordsaarland konnten die Beamt:innen den Mann nun am Busbahnhof festnehmen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizeikräfte noch verschiedene Betäubungsmittel, weshalb gegen den Festgenommenen noch ein Verfahren wegen des Verdachts eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz eröffnet wurde.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Nordsaarland vom 17.10.2021