Abholzung abgewendet: Püttlinger Firma zieht Antrag auf Kiesgrubenerweiterung zurück

Die Firma "Schmeer Sand und Kies GmbH" hat ihren Antrag auf Erweiterung der Kiesgrube auf der Ritterstraße in Püttlingen zurückgezogen. Dort drohte die Abholzung eines größeren Waldstückes.
Das Waldstück auf der Ritterstraße in Püttlingen muss nicht der Erweiterung der Kiesgrube weichen. Foto: Privat
Das Waldstück auf der Ritterstraße in Püttlingen muss nicht der Erweiterung der Kiesgrube weichen. Foto: Privat
Das Waldstück auf der Ritterstraße in Püttlingen muss nicht der Erweiterung der Kiesgrube weichen. Foto: Privat
Das Waldstück auf der Ritterstraße in Püttlingen muss nicht der Erweiterung der Kiesgrube weichen. Foto: Privat

Bürgermeisterin Denise Klein teilte die Entscheidung des Familienunternehmens am gestrigen Dienstagabend (28. Januar 2020) bei einer Bürgerversammlung in Püttlingen mit. Die Verkündung über die Abwendung der Abholzung wurde mit lautem Applaus aus dem Publikum wertgeschätzt. Das berichtet der „SR“. 

Bürgerinitiative gegen die Abholzung erfolgreich

Eine Bürgerinitiative hatte sich zuvor mit einer Petition und einer Demonstration vor dem Rathaus gegen die Abholzung des Waldstücks stark gemacht. Der Widerstand aus der Bevölkerung bewegte die Firma Schmeer nun dazu, den Antrag zurückzuziehen. Dies soll noch vor der offiziellen Entscheidung im Stadtrat geschehen.

Schmeer fühlt sich unfair behandelt

Trotz der Zusage im Sinne der Bürger mussten die Firmenvertreter bei der Versammlung jedoch Vorwürfe hinnehmen. Seniorchef Walter Schmeer äußerte gegenüber der „SZ“, dass man sich unfair behandelt fühle und „wie ein Schwerverbrecher“ vorkomme. 

Abwanderung der Firma aus Püttlingen möglich

Wie es für das Unternehmen nun weiter geht, ist noch unklar. Eine Abwanderung aus Püttlingen steht im Raum. Diese würde den Verlust von 20 Arbeitsplätzen vor Ort bedeuten. Wie der „SR“ berichtet, sollen die weiteren Schritte in vier Wochen mit der Bürgermeisterin besprochen werden.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Saarbrücker Zeitung