Abschieds-Tweet von Altmaier sorgt für Gelächter im Netz

„Heute endet meine Mitgliedschaft im Bundestag“: Mit diesen Worten verabschiedete sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am gestrigen Dienstag (26. Oktober 2021) auf Twitter. Für Kritik sowie Gelächter sorgte er allerdings mit einer anderen Formulierung in seinem Tweet.

Kritik und Gelächter im Netz hat ein Abschieds-Tweet von Altmaier verursacht. Foto: (Hintergrund) dpa-Bildfunk/Christophe Gateau | (Tweet) Screenshot/Twitter/@peteraltmaier

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier verzichtet nach 27 Jahren auf sein Mandat im Bundestag. Sowohl er als auch Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer machen nun den Weg frei für Nadine Schön und Markus Uhl.

Zum Abschied meldete sich Altmaier wie folgt auf Twitter zu Wort:

Netz reagiert mit Gelächter und Kritik

Für zahlreiche Kommentare – und Gespött – sorgte die Zeile „Danke für Support & sorry für Fehler. Macht’s gut & besser! Thx!“ Unter anderem sieht das auf Twitter etwa so aus:

„Sorry für Fehler 4u kp bin ab jetzt Afk omg Thx hdl cya lol gn8“, belächelt eine Twitter-Antwort etwa den Post Altmaiers. Ein anderer User bezeichnete die Worte des CDU-Politikers beispielsweise als „cringe“. An anderer Stelle heißt es: „‚Sorry für Fehler‘ ist die politische Version von ‚War stets bemüht‘„.

Ein wenig positiv kommt Altmaier bei einigen User:innen dann dennoch weg. „Altmaier ist ja schon sweet. Er sagt ‚Sorry für Fehler‘. Immerhin“, ist in den Antworten ebenso zu lesen.

Verwendete Quellen:
– Twitter