Autohaus in Saarbrücken mit Stahlkugeln zerschossen: 500 Euro Belohnung für Hinweise

Ein Unbekannter hat zwischen Sonntag und Montag (1./2. November 2020) an einem Autohaus in Saarbrücken-Burbach mit Stahlgeschossen großen Schaden angerichtet.
Stahlkugeln, die vermutlich mit einer Präzisionsschleuder geschossen wurden, zerschlugen mehrere Glaselemente des Autohauses in Saarbrücken-Burbach. Symbolfotos: Pixabay & Presseportal/Zoll
Stahlkugeln, die vermutlich mit einer Präzisionsschleuder geschossen wurden, zerschlugen mehrere Glaselemente des Autohauses in Saarbrücken-Burbach. Symbolfotos: Pixabay & Presseportal/Zoll
Stahlkugeln, die vermutlich mit einer Präzisionsschleuder geschossen wurden, zerschlugen mehrere Glaselemente des Autohauses in Saarbrücken-Burbach. Symbolfotos: Pixabay & Presseportal/Zoll
Stahlkugeln, die vermutlich mit einer Präzisionsschleuder geschossen wurden, zerschlugen mehrere Glaselemente des Autohauses in Saarbrücken-Burbach. Symbolfotos: Pixabay & Presseportal/Zoll

Die Tat ereignete sich zwischen 15.30 Uhr am Sonntag und 8.30 Uhr am Montag. Der Täter zerschoss mehrere große Glaselemente an der Außenfassade des Autohauses in der Lebacher Straße in Burbach mit Stahlkugeln. Darüber hinaus zerschlugen die Geschosse die Heckscheibe eines zum Verkauf stehenden Fahrzeugs. 

Für die Schüsse verwendete der Unbekannte vermutlich eine Präzisionsschleuder. Insgesamt zehn Stahlkugeln von etwa einem Zentimeter Größe wurden gefunden. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich. 

500 Euro Belohnung für entscheidende Hinweise

Von privater Seite wurde für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, eine Belohnung von 500 Euro ausgeschrieben.

Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Burbach unter der Telefonnummer (0681)9715-0 zu wenden.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burbach, 02.11.2020