B51: Holzklotz von Brücke vor fahrenden Lkw geworfen

Die Polizei in Saarburg sucht Zeugen: Ein oder mehrere unbekannte Täter haben am gestrigen Dienstag (28.04.2020) einen Holzklotz von einer Brücke auf die B51 geworfen – direkt vor einen Lkw.

Symbolfoto von Couleur auf Pixabay
Symbolfoto von Couleur auf Pixabay

Ein großer Holzklotz ist im Kreis Trier-Saarburg von einer Fußgängerbrücke direkt vor einen fahrenden Lkw auf der B51 geworfen worden. Es blieb beim Sachschaden, wie die Polizei mitteilte. „Nur dem Zufall dürfte es zu verdanken sein, dass niemand verletzt wurde.“

Zwei Fußgänger auf Brücke

Ein 50 Jahre alter Lkw-Fahrer war am Dienstag aus Saarburg kommend in Richtung Ayl auf der Bundesstraße unterwegs. Auf einer Brücke bemerkte er zwei Fußgänger, kurz darauf fiel der etwa 50 Zentimeter lange Holzklotz direkt vor sein Fahrzeug und wurde von diesem überrollt.

Klotz wurde absichtlich geworfen

Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass der Klotz absichtlich geworfen wurde und suchen Zeugen des Vorfalls. An der Zugmaschine des Lkw entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Hinweise an das Polizeipräsidium Trier, Tel. (06581)9155-20.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur