Bis zu -16 Grad im Saarland: Knackige Kälte erwartet

Zwar immer mehr Sonne, dafür aber knackige Kälte: Im Saarland sollen die Temperaturen in den kommenden Tagen auch tagsüber nicht mehr über null Grad steigen. Meteorolog:innen zufolge sind in der Nacht zum Freitag sogar örtlich bis zu minus 16 Grad möglich.

Im Saarland bleibt es kalt

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sollen die Temperaturen im Saarland in den kommenden Tagen nicht mehr über null Grad steigen. Immerhin: Es bleibe heiter. Starke Schneefälle erwartet der DWD zunächst nicht mehr.

Wetter am Donnerstag

In der Nacht zum morgigen Donnerstag (11. Februar 2021) sinken die Tiefstwerte dem DWD zufolge auf minus sieben bis minus zwölf Grad. Stellenweise seien örtlich sogar bis zu minus 15 Grad möglich.

Laut Prognose bleibt es tagsüber nur im Nordosten anfangs noch stark bewölkt. Es werde vielfach heiter, hieß es weiter. Die Höchstwerte: maximal minus ein bis minus fünf Grad. Vom südlichen Saarland bis zur Pfalz ist nach DWD-Angaben mit zeitweisem Schneefall zu rechnen.

Weitere Aussichten

Für die Nacht zum Freitag gibt der Wetterdienst Tiefstwerte zwischen minus neun und minus 14 Grad an; „über Schnee örtlich um minus 16 Grad„. Im Verlauf des Tages sei mit mehr Sonne zu rechnen, zudem bleibe es trocken. Die Höchstwerte im Laufe des Tages: minus sechs bis minus ein Grad.

Verwendete Quellen:
– Deutscher Wetterdienst
– Deutsche Presse-Agentur