Bissiger Hund verletzt zwei Spaziergänger am Losheimer Stausee

Die Polizeiinspektion Nordsaarland sucht den Halter eines Hundes, der am Sonntag (5. Juli 2020) am Losheimer Stausee zwei Menschen durch Bisse verletzt hat.
In Zweibrücken kam es erst kürzlich zu Verletzungen durch Hundebisse. Symbolfoto: Pixabay
Durch den Hundebiss wurde eine Person verletzt. Symbolfoto: Pixabay
In Zweibrücken kam es erst kürzlich zu Verletzungen durch Hundebisse. Symbolfoto: Pixabay
Durch den Hundebiss wurde eine Person verletzt. Symbolfoto: Pixabay

Zwischen 10.30 Uhr und 11.30 Uhr lief der Hund unangeleint am Losheimer Stausee umher. Sein Halter hatte den braunen Mischling offenbar auf dem Seerundweg verloren. Als das frei laufende Tier auf zwei weitere Personen traf, biss es zweimal zu und verletzte beide an der Wade. 

Der Hundehalter ist bislang unbekannt. Er wurde von Zeugen als etwa Mitte 60 beschrieben. Neben dem Mischling mit einer Schulterhohe von 30 bis 40 Zentimetern, soll der Mann einen Beagle mit sich geführt haben. 

Die Polizeiinspektion Nordsaarland bittet um sachdienliche Hinweise unter 06871(90010).

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Nordsaarland, 05.07.2020