Bombendrohung in Saarlouis: Rathaus zurzeit evakuiert

Wegen einer Bombendrohung hat die Polizei das Rathaus in Saarlouis evakuiert. Zurzeit durchsuchen Sprengstoffspürhunde das Gebäude.

Das Rathaus in Saarlouis ist aktuell evakuiert. Foto: Becker & Bredel
Das Rathaus in Saarlouis ist aktuell evakuiert. Foto: Becker & Bredel

Das Rathaus in Saarlouis ist am Dienstagnachmittag (25. Juni) wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Entsprechende Informationen bestätigte das Landespolizeipräsidium auf SOL.DE-Anfrage.

Demnach kam es gegen 12.30 Uhr zu einem Einsatz der Beamten in dem Gebäude am Großen Markt. Mitarbeiter der Verwaltung sowie alle Besucher mussten umgehend das Haus verlassen.

Spürhunde durchsuchen zurzeit das Rathaus nach Sprengstoff. Wann das Gebäude wieder freigegeben wird, ist derzeit unklar. Des Weiteren ist unbekannt, wer hinter der Bombendrohung steckt und was die Hintergründe der Tat sind.

Update (Stand 15:37 Uhr):

Die Durchsuchungsmaßnahmen der Polizei mit einem Sprengstoffspührhund führten nicht zum Auffinden einer Bombe. Die Polizei bewertete die Bombendrohung im weiteren Verlauf der Maßnahmen als nicht ernstzunehmend. Vorsichtshalber bleibe das Rathaus allerdings noch abgesperrt und die Bediensteten des Rathauses wurden nachhause geschickt. Weitere Informationen unter: Bombendrohung in Saarlouis – Polizei gibt Entwarnung.

Verwendete Quellen:
• eigene Recherchen
• Foto: Wikimedia Commons/LoKiLeCh (GNU-Lizenz, Bild bearbeitet)

Meistgelesen