Brand in Homburg: 114 Personen aus Wohnhaus evakuiert

Ein Polizist ist bei einem Brand in einem Wohnhaus in Homburg-Schwarzenbach verletzt worden. 114 Bewohner mussten das Gebäude verlassen.
Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa-Bildfunk.
Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa-Bildfunk.
Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa-Bildfunk.
Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa-Bildfunk.

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Homburg ist ein Polizist leicht verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag (2. Mai) sagte, brach das Feuer in der Nacht aus bislang ungeklärter Ursache in einer Wohnung im fünften Stock eines achtgeschossigen Hauses aus.

Alle 114 Bewohner mussten ihre Wohnungen in der Alten Reichsstraße im Stadtteil Schwarzenbach verlassen. Während der Rettungsmaßnahmen erlitt einer der beteiligten Polizisten eine Rauchgasvergiftung. Die Bewohner blieben unverletzt.

Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist laut Polizei komplett abgebrannt und nicht mehr bewohnbar. Über die Höhe des Schadens war zunächst noch nichts bekannt.

Verwendete Quellen:
– dpa
– Saarbrücker Zeitung