Bundesweit bekannte Künstler unterstützen Saar-Veranstaltungsbranche

Die Kulturschaffenden im Saarland kämpfen aktuell noch immer mit den Folgen der Corona-Pandemie. Doch sie sagen: "Gemeinsam sind wir stark". Unterstützung gibt es auch von überregional bekannten Künstlern.
Auch das Duo von Glasperlenspiel äußert sich in dem Video. Screenshot: Youtube
Auch das Duo von Glasperlenspiel äußert sich in dem Video. Screenshot: Youtube
Auch das Duo von Glasperlenspiel äußert sich in dem Video. Screenshot: Youtube
Auch das Duo von Glasperlenspiel äußert sich in dem Video. Screenshot: Youtube

In einer Videobotschaft unterstützen bundesweit bekannte Künstler die Saar-Veranstaltungsbranche – und richten sich an die Politik: Man wünsche sich, endlich gehört zu werden. Unter anderem sind Statements von Glasperlenspiel, den Ehrlich Brothers und Eckart von Hirschhausen zu hören.

Hintergrund

Seit Montag sind im Saarland zwar wieder Veranstaltungen mit bis zu 350 Personen in geschlossenen Räumen und 700 Personen unter freiem Himmel rechtlich erlaubt. Aufgrund der einzuhaltenden  Abstandsregeln und Hygieneauflagen sind solche Events in der Realität jedoch kaum umsetzbar.

So können in eine auf 350 Menschen ausgerichtete Halle derzeit nur rund 70 Personen eingelassen werden. „Eine Veranstaltung wirtschaftlich rentabel umzusetzen, ist unter diesen Bedingungen derzeit gar nicht möglich“, erklärte der Sänger Detlef Malinkewitz, der mit seiner Version des Songs „In The Ghetto“ weltweit mehr als zwölf Millionen Tonträger verkaufen konnte.

Detlef Malinkewitz hatte bereits im Juni zahlreiche Künstler, Techniker und Mitarbeiter der Veranstaltungsbranche auf dem Tblisser Platz in Saarbrücken versammelt, um auf die schwierige Situation der Branche aufmerksam zu machen.