Diese vier Saar-Restaurants gehören zu den besten der Welt – Top-10-Position für Saar-Sternekoch

Die Edition 2023 des internationalen Restaurant-Rankings "La Liste" ist veröffentlicht worden. Zu den besten Restaurants der Welt werden darin auch vier Betriebe aus dem Saarland gezählt. Eine Top-10-Position geht an einen Saar-Sternekoch.
Das "Gästehaus Klaus Erfort" (Küchenchef Klaus Erfort, links) und "Victor's Fine Dining" (Küchenchef Christian Bau, rechts) haben es auf die Liste der besten Restaurants der Welt geschafft. Fotos: (links) BeckerBredel | (rechts) Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Das "Gästehaus Klaus Erfort" (Küchenchef Klaus Erfort, links) und "Victor's Fine Dining" (Küchenchef Christian Bau, rechts) haben es auf die Liste der besten Restaurants der Welt geschafft. Fotos: (links) BeckerBredel | (rechts) Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

„La Liste“ für 2023 veröffentlicht

Jedes Jahr führt das Ranking „La Liste“ die weltweit besten Restaurants auf. Jetzt ist die neue Ausgabe für 2023 veröffentlicht worden, wie aus einem Beitrag auf „restaurant-ranglisten.de“ hervorgeht. Insgesamt führt „La Liste“ in der aktuellen Edition 1.268 Restaurants auf, die mehr als 75 (von maximal 100 möglichen Punkten) in Gesamtkritik erreicht haben.

Vier Saar-Betriebe landen in Restaurant-Ranking

Auf „La Liste“ für 2023 wurden vier Saar-Restaurants mit einem Ranking ausgezeichnet. Die höchste Position (Platz 10) erreichte mit 98,50 von 100 möglichen Punkten das „Victor’s Fine Dining by Christian Bau“ in Perl. Damit zählt der Betrieb zu den besten deutschen Restaurants. Den Platz – zumindest in Bezug auf Gastrobetriebe in Deutschland – teilt sich Bau mit der „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn und dem „Sonnora“ in Dreis.

Ebenso aus dem Saarland auf „La Liste“ 2023 vertreten:

  • „Gästehaus Klaus Erfort“ in Saarbrücken (Platz 142) mit 95,50 Punkten
  • „Esplanade“ in Saarbrücken (Platz 713) mit 86,50 Punkten
  • „Louis – La Maison“ in Saarlouis (Platz 896) mit 82,00 Punkten

Drei Restaurants teilen sich Spitzenposition

Den Titel des laut „La Liste“ weltweit besten Restaurants teilen sich in diesem Jahr drei Gastrobetriebe mit jeweils gleichem Punktewert:

  • „Frantzén“ in Stockholm (Platz 1) mit 99,50 Punkten
  • „Guy Savoy“ in Paris (Platz 1) mit 99,50 Punkten
  • „Le Bernardin“ in New York (Platz 1) mit 99,50 Punkten

So kommt „La Liste“ zustande

Nach Angaben von „restaurant-ranglisten.de“ wird das Ranking von „La Liste“ auf Basis der Noten von Restaurantführern sowie Bewertungen von Nutzer:innen erstellt. Die Noten der jeweiligen Guides berücksichtige „La Liste“ mit 90 Prozent, mit 10 Prozent fallen die Kritiken der Nutzer:innen ins Gewicht.

Verwendete Quellen:
– restaurant-ranglisten.de