„Doppelter Grund zum Feiern“: Mann läuft mit nacktem Hintern durch Neunkirchen

In Neunkirchen war die Polizei am Samstag (20. Januar 2023) bei einem kuriosen Vorfall im Einsatz. Ein vermeintlicher Exhibitionist stellte sich dabei als glück- und weinseliges Geburtstagskind heraus.
Der Mann hatte seine Hose heruntergelassen. Symbolfoto: Thomas Frey/dpa-Bildfunk
Der Mann hatte seine Hose heruntergelassen. Symbolfoto: Thomas Frey/dpa-Bildfunk

Mann läuft mit entblößtem Po durch Neunkirchen

Am späten Vormittag erhielt die Polizei Neunkirchen die Meldung, dass ein Mann mit heruntergelassener Hose und nackten Pobacken durch die Bahnhofstraße laufe. Die Beamten fanden vor Ort einen 54-Jährigen aus St. Wendel vor, der stark angetrunken die Straße entlangging. Dabei hatte er jedoch Schwierigkeiten, seine Hose festzuhalten, die ihm immer wieder bis in die Kniekehlen rutschte. „Der Umstand, dass der Mann keine Unterhose trug, machte die Situation nicht sichtlich besser“, so die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

„Doppelter Grund zum Feiern“

Als die Einsatzkräfte den Mann ansprachen, erklärte dieser, dass er zwei Tage durchgefeiert habe. Dazu hatte er auch allen Grund: Der 54-Jährige sei am Donnerstag (19. Januar 2023) aus der Haft entlassen worden und habe am Freitag (20. Januar 2023) Geburtstag. Die Beamten ließen den „völlig friedlichen und gut gelaunten Mann“ seines Weges ziehen, nachdem seine Hose durch richtiges Schließen des Gürtels wieder in Position gebracht war.

Verwendete Quellen: 
– Pressemitteilung der Polizei Neunkirchen