Dortmund trotzt dem Terror

Dortmund trotzt dem TerrorTrotz einer couragierten Leistung stehen die Fußballprofis von Borussia Dortmund in der Champions League vor dem Viertelfinal-Aus.
Die Fans standen hinter ihrem BVB. Foto: Bernd Thissen/dpa.
Die Fans standen hinter ihrem BVB. Foto: Bernd Thissen/dpa.
Die Fans standen hinter ihrem BVB. Foto: Bernd Thissen/dpa.
Die Fans standen hinter ihrem BVB. Foto: Bernd Thissen/dpa.

Dortmund trotzt dem Terror
Trotz einer couragierten Leistung stehen die Fußballprofis von Borussia Dortmund in der Champions League vor dem Viertelfinal-Aus. Gut 24 Stunden nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus unterlag das Team von Trainer Thomas Tuchel unter extremem psychischen Druck dem französischen Tabellenführer AS Monaco mit 2:3 (0:2) (Spielbericht). Damit sind die Chancen, im zweiten Spiel am 19. April doch noch das Weiterkommen möglich zu machen, gering.
Die weiteren Ergebnisse des Abends:
FC Bayern München 1-2 Real Madrid
Atletico Madrid 1-0 Leicester City

Kameramann Michael Ballhaus tot
Der Kameramann Michael Ballhaus ist tot. Der international bekannte Filmkünstler starb in der Nacht zu Mittwoch im Alter von 81 Jahren in seiner Berliner Wohnung, wie sein Verlag DVA Sachbuch in München unter Berufung auf die Familie von Ballhaus mitteilte.

Zu den zahlreichen bekannten Kinofilmen, bei denen er hinter der Kamera stand, gehören «Die Ehe der Maria Braun», «Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia», «Gangs of New York» und «Departed – Unter Feinden».

Giftmord: Zwei Frauen vor Gericht
Wegen des Giftmords am Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Malaysia müssen sich seit Donnerstag zwei Frauen vor Gericht verantworten. Der Vietnamesin und der Indonesierin wird zur Last gelegt, den 45-jährigen Kim Jong Nam Mitte Februar mit dem Nervengas VX getötet zu haben. Bei einer Verurteilung droht ihnen die Todesstrafe. Der Fall hatte die Beziehungen zwischen Malaysia und Nordkorea schwer belastet. Vermutet wird, dass das kommunistische Land hinter dem Anschlag steckt.