Drei Verletzte bei schwerer Kollision zwischen Pkw und Streifenwagen in Heusweiler

Die Polizei hat über einen schweren Unfall in Heusweiler-Holz informiert. Zwei Polizeibeamte sowie eine 84-jährige Autofahrerin erlitten dabei Verletzungen.

Unter anderem an dem Unfall beteiligt: ein Funkstreifenwagen der Polizei. Symbolfoto: Presseportal/Polizei
Unter anderem an dem Unfall beteiligt: ein Funkstreifenwagen der Polizei. Symbolfoto: Presseportal/Polizei

Schwerer Unfall in Holz

In Heusweiler-Holz hat sich am Sonntag (18. Juli 2021), gegen 13.00 Uhr, ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Funkstreifenwagen der Polizei und dem Pkw einer 84-Jährigen ereignet. Das geht aus einer Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach hervor.

Nach ersten Erkenntnissen sowie Angaben von Zeug:innen soll sich die Kollision wie folgt zugetragen haben: Ein Polizeiauto war zunächst mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf der Saarstraße in Richtung der Auffahrt zur A1 unterwegs gewesen. Währenddessen bog eine 84-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw aus der Alleestraße in die Saarstraße ein. 

Drei Personen verletzt

Dabei missachtete die Frau die Vorfahrt des Funkstreifenwagens. Es kam zur schweren Kollision beider Fahrzeuge. „Sowohl die Pkw-Führerin als auch die beiden Polizeibeamten sind durch die Kollision verletzt worden, jedoch nach derzeitigem Stand nicht lebensgefährlich“, so die Angaben der Burbacher Inspektion. Die drei Beteiligten seien in umliegende Krankenhäuser verbracht worden, hieß es abschließend.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach, 18.07.2021

Meistgelesen