Dutzende Kanister mit gefährlichen Chemikalien nahe Nohfelden illegal entsorgt

Nach Angaben der Polizei haben unbekannte Personen 55 Behälter mit gefährlichen Stoffen zwischen Hoppstädten-Weiersbach/Rheinland-Pfalz und Nohfelden entsorgt. Es wird um Hinweise gebeten.

Dutzende Kanister mit gefährlichen Stoffen seien entsorgt worden. Symbolfoto: Presseportal/Polizei

Kanister mit gefährlichen Chemikalien illegal entsorgt

Unbekannte haben dutzende Kanister mit Chemikalien sowie Kunststoffabfälle illegal in der Nähe eines Steinbruchs im Kreis Birkenfeld/Rheinland-Pfalz entsorgt.

Wie die Polizei am Dienstag (6. Juli 2021) mitteilte, befanden sich in den entdeckten Industriekanistern zum Teil höchst gefährliche Chemikalien – etwa Säuren und Laugen. Die Ermittler:innen gehen den Angaben zufolge davon aus, dass 55 Behälter mit gefährlichen Stoffen in der zweiten Junihälfte zwischen Hoppstädten-Weiersbach und Nohfelden entsorgt wurden.

Bereits ähnlicher Vorfall

Einen ähnlichen Vorfall habe es aber schon zuvor gegeben. So seien dort bereits 40 Kanister – ebenfalls gefüllt mit gefährlichen Chemikalien – sowie drei Säcke mit Kunststoffabfällen entsorgt worden. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht, war zunächst offen, wie ein Sprecher sagte. Die Ermittler:innen hoffen nun auf Hinweise.

Wer etwas bemerkt hat, soll sich bei der Kriminalpolizei Idar-Oberstein unter der Telefonnummer (06781)5610 melden.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur