Ein Toter bei Brand in Neunkirchen – drei Polizisten verletzt

Ein Toter ist nach dem Brand einer Dachgeschosswohnung in der Bahnhofstraße in Neunkirchen zu beklagen. Drei Polizisten wurden bei dem Feuer verletzt.
Ein Mann ist bei einem Brand in seiner Neunkircher Dachgeschosswohnung gestorben. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
Ein Mann ist bei einem Brand in seiner Neunkircher Dachgeschosswohnung gestorben. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
Ein Mann ist bei einem Brand in seiner Neunkircher Dachgeschosswohnung gestorben. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
Ein Mann ist bei einem Brand in seiner Neunkircher Dachgeschosswohnung gestorben. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.

Ein Mann ist in Neunkirchen in seiner Dachgeschosswohnung verbrannt. Dabei soll es sich laut „SR“ um einen 64-Jährigen handeln.

Am späten Mittwochabend (24. Juli) gegen 23.00 Uhr kam die Feuerwehr nach Polizeiangaben zu dem Wohnungsbrand eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße. Der Mann, dessen Zimmer gebrannt hatte, wurde leblos gefunden. Eine Obduktion soll ihn jetzt identifizieren.

Bewohner im Haus und eines Nachbaranwesens seien ins Freie gerettet worden. Drei Polizisten, die die Wohnung für Ermittlungen betraten, kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Polizei muss jetzt die Brandursache klären. Das Gebäude ist laut „SZ“ vorerst nicht bewohnbar.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– eigene Recherche
– Saarländischer Rundfunk
– Saarbrücker Zeitung