Ende der Impf-Priorisierung im Saarland – ab sofort Anmeldung für alle möglich

Ab sofort können sich alle Menschen im Saarland ab 16 Jahren für einen Corona-Impftermin vormerken lassen. Die bisher geltende Priorisierung bei Schutzimpfungen hat das Saarland in der Nacht zum heutigen Montag (7. Juni 2021) aufgehoben. Doch das Aufheben der Priorisierung sei nicht gleichbedeutend mit einem Impftermin für alle am Folgetag, so Gesundheitsministerin Bachmann.

Aufhebung der Impf-Priorisierung im Saarland 

Entsprechend der durch den Bund angepassten Corona-Impfverordnung hat das Saarland in der Nacht zum heutigen Montag die bisher geltende Priorisierung bei Corona-Schutzimpfungen aufgehoben. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums erhält somit „vom 7. Juni an jeder impfwillige Saarländer ab 16 Jahren die Möglichkeit, sich für einen Impftermin vorzumerken„.

Das Aufheben der Priorisierung sei aber nicht gleichbedeutend mit einem Impftermin für alle am Folgetag, betonte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU). „Im Saarland rechnen wir aktuell damit, dass bis Herbst alle, die möchten, durchgeimpft sind.“

Bachmann: Prio1 bis 3 auch weiterhin priorisiert

Im Saarland sollen die Prio-Gruppen 1 bis 3 weiterhin grundsätzlich prioritär mit Terminen bedacht werden – auch wenn die Anmeldung ab heute frei für alle ab 16 Jahren ist. „Mit unserer Vorgehensweise berücksichtigen wir weiterhin die ursprüngliche Vorgabe der Stiko, alle Personen priorisiert zu schützen, die den Schutz möchten und am dringendsten benötigen“, so Bachmann.

Ein Ministeriumssprecher ergänzte, das Saarland halte sich natürlich an die jeweils gültige Impfverordnung. „Deswegen öffnen wir am Montag für alle. Aber wenn sich da noch jemand entscheidet, der eigentlich priorisiert gewesen wäre, dann fällt er nicht hinten herunter, sondern wird von uns priorisiert behandelt.“

Auch Betriebsärzt:innen impfen 

Laut Bundesgesundheitsministerium sind ab dem 7. Juni mindestens 500.000 Impfdosen pro Woche für Betriebsärzte und -ärztinnen vorgesehen. Auch bei ihnen könnten sich die Saarländer:innen ab heute auf eine Impfliste setzen lassen.

So kann man sich anmelden

Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, können sich an einer Impfung interessierte Personen ab heute entweder auf der Impf-Webseite des Saarlandes oder per Hotline des Ministeriums, Tel. (0681)501-4422, für einen Termin registrieren.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– eigene Berichte

Meistgelesen