Etwas weniger Arbeitslose im Saarland gemeldet

Trotz der Corona-Krise ist die Zahl der Arbeitslosen im Oktober leicht gesunken. 85 Betriebe haben Kurzarbeit angemeldet.

Im Saarland ist die Arbeitslosigkeit leicht gesunken. Foto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk
Im Saarland ist die Arbeitslosigkeit leicht gesunken. Foto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk

Die Arbeitslosigkeit im Saarland ist trotz der Corona-Krise im Oktober leicht zurückgegangen. In diesem Monat waren 38.700 Frauen und Männer arbeitslos, 3,0 Prozent weniger als einen Monat zuvor, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag (29. Oktober 20202) mitteilte.

Quote sinkt leicht

Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren allerdings deutlich mehr Menschen ohne eine bezahlte Erwerbstätigkeit: 5.400 Personen beziehungsweise 16,3 Prozent. Die Arbeitslosenquote lag bei 7,2 Prozent. Vor einem Monat betrug sie 7,5 Prozent und vor einem Jahr 6,2 Prozent.

85 Betriebe haben Kurzarbeit angemeldet

Im Oktober haben 85 Betriebe für 1.700 Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet, teilte die Regionaldirektion mit. Das bedeute aber nicht, dass in allen Firmen auch Kurzarbeit umgesetzt worden sei. Im März und April hatten 10.500 Betriebe für mehr als 139.100 Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet, das war der bisherige Höchstwert gewesen. Die Kurzarbeit tatsächlich umgesetzt haben im Juli den aktuellen Hochrechnungen zufolge 4.000 Betriebe für 42.700 Mitarbeiter.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur

Meistgelesen