Fahrer im Sekundenschlaf: Mercedes überschlägt sich auf A1 bei Heusweiler

Auf der A1 bei Heusweiler-Wahlschied ist es am heutigen Donnerstag (4. Februar 2021) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Mercedes war in Sekundenschlaf gefallen.

 Der Unfall ereignete sich am Vormittag auf der A1 in Richtung Saarbrücken kurz vor der Anschlussstelle Quierschied. Zwei Männer waren in einem Mercedes C200 nach einer Nachtschicht in Trier auf dem Heimweg nach Saarbrücken. Dabei fiel der 34-jährige Mercedes-Fahrer jedoch in Sekundenschlaf und kam von der Fahrbahn ab.

Beifahrer erleidet Verletzungen

Das Fahrzeug wurde durch die dort beginnende Leitplanke geschleudert. Es blieb erst etwa 300 Meter weiter auf dem Dach liegen. Der Fahrzeugführer wurde nicht verletzt und konnte selbstständig aus dem Auto klettern. Sein 37-jähriger Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Er wurde von einem Ersthelfer aus dem Auto befreit. 

Rettungshubschrauber im Einsatz

Vorsorglich wurde ein Rettungshubschrauber alarmiert. Die Autobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden, da dieser auf der Fahrbahn landete. Der Mercedes wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizei Völklingen