Familiendrama in Homburg: Zwei Männer verlieren ihr Leben

In Homburg kam es am heutigen Samstagmorgen (27. April 2019) zu einem Familiendrama, bei dem ein Vater und sein Sohn ihr Leben verloren.
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/Symbolbild
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/Symbolbild
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/Symbolbild
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/Symbolbild

85-jähriger Mann in Homburg getötet

Heute Morgen (27.04.2019) kam es in Homburg zu einem Familiendrama, bei dem ein 85 Jahre alter Mann ums Leben kam. Derzeit gehen die Ermittler des Dezernats für Straftaten gegen das Leben davon aus, dass der Mann am heutigen Morgen von seinem 27-jährigen Sohn getötet wurde. Da sich der mutmaßliche Täter nach Angaben der Frau, die die Polizei alarmierte, noch möglicherweise in Besitz von Waffen in dem Anwesen aufhalten könnte, wurde das Gebäude mit Spezialkräften durchsucht. Der Mann konnte jedoch nicht mehr angetroffen werden.

27-Jähriger tot in Homburg aufgefunden

In direkt eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der 27-jährige, tatverdächtige Mann wenig später in einem nahe gelegenen Waldstück vor einem Felsvorsprung tot aufgefunden werden. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen laut Angaben der Polizei derzeit nicht vor.

Die Ermittlungen der Polizei laufen derzeit auf Hochtouren.

Verwendete Quellen:
• Landespolizeipräsidium des Saarlandes