Flucht vor Polizei-Kontrolle: Duo versteckt sich im Wald bei Geislautern

Ein polizeibekannter 50-Jähriger hat in der vergangenen Woche versucht, sich einer Polizeikontrolle in Völklingen-Geislautern zu entziehen. Er flüchtete in einen Wald.
Die Polizei fand den Mann und die Frau auf dem Boden im Wald liegend. Symbolfoto: Pixabay
Die Polizei fand den Mann und die Frau auf dem Boden im Wald liegend. Symbolfoto: Pixabay

In der Nacht von Montag auf Dienstag bemerkte eine Polizeistreife im Hohlweg in Völklingen-Geislautern einen blauen Audi A8, dessen Fahrer den Beamten bereits bekannt war. Als sie den 50-Jährigen aus Völklingen kontrollieren wollten, gab dieser jedoch Gas und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen.

Er stellte seinen Pkw in der Straße Im Borrfeld ab und flüchtete mit seiner ebenfalls amtsbekannten Beifahrerin zu Fuß weiter. Die Beamten fanden die beiden schließlich im nahe gelegenen Wald auf dem Boden liegend.

Drogen, verbotenes Messer und ungültiger Führerschein

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Zudem besaß er derzeit keine gültige Fahrerlaubnis. Die Polizei fand seinen Führerschein, den er angeblich verloren hatte, bei ihm auf und stellte ihn sicher. Darüber hinaus führte der Mann ein verbotenes Messer mit sich, das ebenfalls beschlagnahmt wurde. Im Besitz der Beifahrerin befand sich eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Gegen den Fahrer wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Waffengesetz und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die 37-jährige Beifahrerin erwartet ein Verfahren wegen Betäubungsmittelbesitzes.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizei Völklingen