Gestohlene Fahrräder: Polizei schnappt Diebes-Duo in Wadern

Die Polizei Nordsaarland konnte am Samstag (11. September 2021) zwei besonders schwere Fahrrad-Diebstähle in Wadern aufklären.

Die beiden Verdächtigen sollen an zwei besonders schweren Fahrraddiebstählen beteiligt gewesen sein. Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa-Bildfunk

Die Beamt:innen einer Streifenfahrt kontrollierten gegen 11:00 Uhr einen aktuell wohnsitzlosen Mann und eine in Wadern lebende Frau. Diese hatten sich mit ihren Fahrrädern zwischen zwei Geschäften in der Innenstadt aufgehalten.

Die Polizist:innen fanden bei den beiden zunächst Amphetamine. Die Frau führte außerdem Cannabis mit sich. Darüber hinaus machte die Beamt:innen stutzig, dass die Fahrräder überlackiert waren. Da der Verdacht bestand, dass diese gestohlen waren, stellte die Polizei die Räder sicher.

Am Sonntag (12. September 2021) konnten die Polizist:innen klären, dass das Fahrrad der Frau in der Nacht vom 15. August in Lockweiler aus einem Carport gestohlen worden war. Der Dieb oder die Diebin hatte damals das Fahrradschloss zerstört, um mit dem Rad zu verschwinden.

Das bei dem Mann sichergestellte Fahrrad war zwischen dem 15. und 17. Mai 2021 in Nunkirchen entwendet worden. Damals hatte es angekettet an einem Maschendrahtzaun gestanden. Der Dieb oder die Diebin hatte die Kette zerschnitten, um das Rad mitzunehmen.

Die Polizei informierte die Eigentümer:innen der Fahrräder. Diese erkannten ihre Räder bei einer Sichtung im Hofraum eindeutig wieder. Gegen das Duo laufen nun Ermittlungen wegen Verdachts auf einen besonders schweren Fall des Diebstahls und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizei Nordsaarland

Meistgelesen