Immer mehr Saarländer treten aus der Kirche aus: Die aktuellen Zahlen

Immer mehr Menschen im Saarland treten aus der Katholischen Kirche aus. Das zeigen die Zahlen der neu erschienenen Kirchenstatistik der Deutschen Bischofskonferenz:
Im Saarland ist die Zahl der Kirchenaustritte stark angestiegen. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod
Im Saarland ist die Zahl der Kirchenaustritte stark angestiegen. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod

Immer mehr Saarländer:innen treten aus der Katholischen Kirche aus

Die Zahl der Austritte aus der Katholischen Kirche ist im Saarland stark angestiegen. Das belegen die Zahlen der neu erschienenen Kirchenstatistik der Deutschen Bischofskonferenz. Demnach haben im Saarland im Jahr 2021 insgesamt 7.615 Menschen der Katholischen Kirche den Rücken gekehrt. Im Jahr 2020 waren es lediglich rund 5.000 Austritte.

Rund 27.000 weniger Katholiken im Saarland innerhalb von nur zwei Jahren

Die Zahl der Mitglieder der Katholischen Kirche fiel im Saarland innerhalb von nur zwei Jahren von 550.000 auf nunmehr nur noch 523.000. Neben den Kirchenaustritten sorgten Todesfälle für das Sinken der Zahl.

Rund 360.000 Kirchenaustritte im Jahr 2021 in Deutschland 

Im gesamten Bundesgebiet traten im Jahr 2021 rund 360.000 Menschen aus der Katholischen Kirche aus. Die meisten Austritte hatte das Bundesland Bayern zu verzeichnen. Hier waren es gleich 100.872.

Verwendete Quellen:
– Daten der Deutschen Bischofskonferenz, abrufbar unter: „Katholische Kirche in Deutschland: Statistische Daten 2021“
– eigene Recherche