Keine Lust auf Party-Aus: Neunkircherin greift mit High Heels Polizeiauto an

Am Samstagmorgen (13. Mai) wurde der Polizei Neunkirchen ein Einbruch in eine Gaststätte in der Marktstraße gemeldet. Beim Eintreffen der Beamten stellte sich allerdings heraus, dass dort nicht eingebrochen, sondern noch kräftig gefeiert wurde. Und eine 21-Jährige wehrte sich ganz besonders gegen das vorzeitige Party-Aus.
Symbolfoto: Bild: Pixabay (CC0-Lizenz)
Symbolfoto: Bild: Pixabay (CC0-Lizenz)
Symbolfoto: Bild: Pixabay (CC0-Lizenz)
Symbolfoto: Bild: Pixabay (CC0-Lizenz)

Kurz nach dem Erscheinen der Beamten verließen die meisten Gäste, wenn auch protestierend, die Gaststätte. Nur eine 21-Jährige hatte da so gar keine Lust drauf. Also ließ sie ihre Wut an einem Streifenwagen aus.

In der Pressemitteilung der Polizei wird das Ganze so beschrieben: „Sie schmetterte ihren Highheel-Schuh gegen einen Streifenwagen und beschädigte diesen dadurch“. Und das war noch nicht alles. Darüber hinaus leistete die junge Frau erheblichen Widerstand gegen die Polizei  – mit Schlägen, Tritten und auch Spucke, um genau zu sein.

Eine Beamtin sowie ein Beamter wurden zwar von den Attacken getroffen, jedoch nicht verletzt. Wie sich später heraustellte, stand die 21-Jährige „deutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen„. Zur Ausnüchterung wurde die junge Frau dann mit zur Dienststelle genommen.