Kneipen und Co. im Saarland dürfen Abend-Spiele der EM komplett zeigen

Pünktlich zum Start der Fußball-EM 2021 hat die Landesregierung die Lärmschutzverordnung gelockert. Damit dürfen die Wirt:innen im Saarland die Abend-Spiele des Turniers, zumindest im Freien, in voller Länge zeigen.

Abend-Spiele der EM dürfen im Saarland komplett gezeigt werden

Am heutigen Freitag (11. Juni 2021) beginnt die Fußball-EM 2021. Zum Start des Turniers hat die Saar-Landesregierung die Lärmschutzverordnung für die Außengastronomie angepasst. Das bedeutet: Für die Dauer des Turniers sind in Außenbereichen von Kneipen, Bars und Co. im Saarland Live-Übertragungen der Spiele bis 23.00 Uhr möglich. Darüber hinaus ist der Außenausschank bis 23.00 Uhr erlaubt. Das teilte das saarländische Umweltministerium mit. „Großveranstaltungen mit Fernsehdarbietungen auf Großbildleinwänden, sogenannte Public-Viewing-Veranstaltungen, sind in der vorgelegten Verordnung nicht vorgesehen“, heißt es.

Hygienevorschriften und mehr als Voraussetzung

Als Voraussetzung für das gemeinsame Fußballschauen in Gaststätten und Biergärten nannte das Saar-Umweltministerium die „Beachtung der geltenden Corona-Verordnung und der Hygienevorschriften„.

Umweltminister Reinhold Jost (SPD) zur Lockerung der Lärmschutzverordnung: „Es ist schön, dass es wieder möglich ist, Spiele der Fußball-EM als Gemeinschaftserlebnis zu feiern. Wir wollen nun für alle Gastronomiebetriebe landesweit die gleichen Voraussetzungen und auch Rechtssicherheit schaffen“.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Pressestelle des Saar-Ministeriums für Umwelt- und Verbraucherschutz, 11.06.2021

Meistgelesen