Kneipenschlägerei mit Barhocker in Wadern-Büschfeld: Mann eskaliert völlig

Ein 33-jähriger Mann ist im Rahmen einer Auseinandersetzung in einem Wirtshaus im Waderner Stadtteil Büschfeld völlig eskaliert. Der Schläger griff sich einen Barhocker und schlug damit auf mehrere Gäste ein.

Ein 33-jähriger Mann aus einem Waderner Stadtteil geriet in der vergangenen Nacht von Samstag auf Sonntag (03. März 2019) in einer Gaststätte in Büschfeld gegen etwa 02:30 Uhr mit mehreren Gästen in Streit. Im Rahmen der Auseinandersetzung ergriff der 33-Jährige plötzlich einen Barhocker und schlug damit wild auf verschiedene Gäste des Wirtshauses ein. Durch die wuchtigen Schläge wurden zwei Männer im Alter von 38 und 45 Jahren aus Weiskirchen im Gesicht verletzt. Zudem erlitt ein 34 Jähriger aus Wadern bei dem Gerangel eine Handverletzung.

Zwei Verletzte mussten ins Krankenhaus

Zwei der Verletzten wurden nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt verschiedenen Krankenhäusern zur Weiterbehandlung zugeführt.

Der vom Tatort geflüchtete Schläger konnte später durch ein Unterstützungskommando der Saarlouiser Polizei ergriffen und an die aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Nordsaarland übergeben werden.

Diebstahl, Körperverletzung und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz

Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizeibeamten ein Handy, das zuvor in der Gaststätte gestohlen worden war. Auch hatte der Festgenommene Betäubungsmittel bei sich. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dem 33 Jährigen eine Blutprobe entnommen. Hiernach wurde der Festgehaltene entlassen.

Der Mann hat sich durch seine Eskalation vergangene Nacht Anzeigen wegen des Verdachts der gefährlichen  Körperverletzung, des Diebstahls und wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingehandelt.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei.