Kuriose Story in Dillingen: „Betrunkener Rollerfahrer stürzt aus Freundlichkeit“

Bereits am Freitagabend (30. Juli 2021) hat sich laut Angaben der Polizei ein mehr oder weniger kurioser Vorfall in Dillingen abgespielt:

In Dillingen ist ein betrunkener Rollerfahrer beim Grüßen gestürzt. Symbolfoto: picture alliance/dpa/BERNAMA | Mohd Safwan Mansor

„Betrunkener Rollerfahrer stürzt aus Freundlichkeit“ lautet die Überschrift einer aktuellen Mitteilung der Polizei Dillingen. Denn gegen etwa 21.00 Uhr kam ein 59-jähriger Rollerfahrer in der Brückenstraße in Dillingen zu Fall, als er einen Bekannten während der Fahrt grüßen wollte.

Rollerfahrer im wahrsten Sinne des Wortes „sturzbetrunken“

Dass der Mann aber nicht ausschließlich aufgrund seiner immensen Freundlichkeit gestürzt war, stellten die Einsatzkräfte der Polizei während der anschließenden Unfallaufnahme fest. Schnell wurde klar, dass der 59-Jährige nicht nur sein Gefährt „ordentlich betankt“ hatte. Satte 2,7 Promille brachte der durchgeführte Alkoholtest hervor.

Gegen den leicht verletzten Rollerfahrer wurde folglich ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Saarlouis vom 01.08.2021