Bislang eine Absage von Fastnachtsumzügen im Saarland

Im Saarland gibt es die erste Absage eines Fastnachtsumzugs: Der Nunkircher Nachtexpress wird dieses Jahr nicht stattfinden.
Der Nunkircher Nachtexpress findet dieses Jahr nicht statt. Foto: KV Nunkircher Faasend e. V.
Der Nunkircher Nachtexpress findet dieses Jahr nicht statt. Foto: KV Nunkircher Faasend e. V.

Im Saarland ist bislang ein Fastnachtsumzug bekannt, der dieses Jahr nicht stattfinden wird. Laut dem Verband der Saarländischen Karnevalsvereine (VSK) falle der Nachtexpress in Wadern-Nunkirchen dieses Jahr aus, berichtete der „SR“ am Donnerstag (5. Januar 2023).

Wieder kein Nachtexpress in Nunkirchen

Schon 2021 und 2022 hatte die Veranstaltung nicht über die Bühne gehen können – damals aber wegen der Corona-Pandemie. 2024 soll es den Nachtexpress wieder geben, schrieben die Veranstalter kurz vor Weihnachten auf Facebook.

Kosten steigen

Grund für die Absage: gestiegene Kosten. Veranstalter haben es mit immer strengeren Auflagen zu tun. So müssen die Wagen laut „SR“ durch den TÜV kontrolliert werden. Zudem ist überhaupt unklar, welche von ihnen noch fahrtüchtig sind, nachdem sie drei Jahre nicht genutzt werden konnten.

Vereine schließen sich zusammen

Auch wegen der Straßenreinigung diskutieren Vereine und Kommunen miteinander. Dabei stellt sich die Frage, wer für das Saubermachen zuständig ist und dafür das Personal stellt, berichtet der Rundfunksender. Es gebe schon Zusammenschlüsse einzelner Vereine, um Umzüge möglich zu machen.

Dann wird Fastnacht im Saarland gefeiert – Termine für Rosenmontag und Co.

Die ersten Fastnachtsumzüge im Saarland gibt es traditionell an Weiberfasching, das dieses Jahr auf den 16. Februar fällt. Rosenmontag ist am 20. Februar 2023, Aschermittwoch am 22. Februar. Die Schulferien im Bundesland gehen vom 20. Februar bis zum 24. Februar.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Facebook-Post des Nunkircher Nachtexpress, 22.12.2022