Wetterdienst warnt vor Sturmböen im Saarland

Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Warnung vor Stumböen für alle saarländischen Landkreise ausgesprochen.
Im ganzen Saarland kann es zu Sturmböen kommen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-Bildfunk
Im ganzen Saarland kann es zu Sturmböen kommen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-Bildfunk
Im ganzen Saarland kann es zu Sturmböen kommen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-Bildfunk
Im ganzen Saarland kann es zu Sturmböen kommen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-Bildfunk

Amtliche Warnung vor Sturmböen in allen Landkreisen

Zwischen dem heutigen Sonntagmittag (2. Februar 2020) und der frühen Montagnacht kann es im ganzen Saarland ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Warnung für alle Landkreise ausgesprochen. Es kann zu Sturmböen kommen.

Vor allem oberhalb von 400 Meter besteht die Gefahr, dass diese bis zu 70 km/h erreichen. Das entspricht Windstärke 8.  Auch in tieferen Lagen kann es zu Windböen von bis zu 55 km/h, Windstärke 7 kommen. 

Warnung vor möglichen Gefahren

Der Wetterdienst warnt vor möglichen Gefahren durch die Sturmböen wie etwa herabstürzenden Ästen. Es solle besonders auf fallende Gegenstände geachtet werden. Erst vor wenigen Tagen starb eine Frau, nachdem sie in Wadern von einem hinunterstürzenden Ast getroffen wurde. 

Wetter im Saarland: Die kommenden Tage

Auch abgesehen vom Wind ist es im Saarland ungemütlich. In den kommenden Tagen erwarten uns vor allem Regen und Schauer. Diese können auch kräftiger ausfallen. Dabei ist es mild bei etwa 10 Grad

Verwendete Quellen:
– Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom 2.2.2020