Folgenschwerer „Blödsinn“ in Wadgassen: 18-Jähriger verletzt 15-Jährige mit Messer

Am vergangenen Freitag (3. Mai) wurde in Wadgassen-Hostenbach ein 15-jähriges Mädchen mit einem Messer verletzt. Der Vorfall ereignete sich wohl aus Versehen.
Der 18-Jährige verletzte die Jugendliche versehentlich mit einem Messer. Foto: Pixnio
Der 18-Jährige verletzte die Jugendliche versehentlich mit einem Messer. Foto: Pixnio
Der 18-Jährige verletzte die Jugendliche versehentlich mit einem Messer. Foto: Pixnio
Der 18-Jährige verletzte die Jugendliche versehentlich mit einem Messer. Foto: Pixnio

Gegen 18:30 Uhr war das Mädchen aus Wadgassen mit einigen Begleitern auf dem Marktplatz in Hostenbach unterwegs. 

Mit dabei war auch ein 18-Jähriger aus Schwalbach. Der junge Mann schleuderte mit seinem Rucksack herum und traf das Mädchen dabei am Bein. Kurz darauf bemerkten die Jugendlichen, dass die 15-Jährige an der Stelle blutete. In dem Rucksack des Jugendlichen hatte sich ein Messer befunden, dass dem Mädchen bei dem Vorfall eine Stichverletzung zufügte.

Die Jugendliche musste in einer Klinik behandelt werden. Ihre Begleiter gaben an, dass sie lediglich „Blödsinn“ gemacht haben. Der 18-Jährige Verursacher muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.