Lkw kracht bei Ford Saarlouis in Pkw: Fahrer eingeklemmt

Am Gelände von Ford in Saarlouis ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei wurde ein Mitarbeiter in seinem SUV eingeklemmt und schwer verletzt.
Bei einem Unfall auf dem Ford-Gelände in Saarlouis wurde ein Mitarbeiter in seinem SUV eingeklemmt. Foto: Rolf Ruppenthal
Bei einem Unfall auf dem Ford-Gelände in Saarlouis wurde ein Mitarbeiter in seinem SUV eingeklemmt. Foto: Rolf Ruppenthal

In der Henry-Ford-Straße in Saarlouis ereignete sich am Montag (24. April 2023) ein Verkehrsunfall. Ein Mitarbeiter von Ford in Saarlouis wollte nach seinem Schichtende mit seinem SUV den Westparkplatz verlassen. Als er in die Straße einbog, krachte jedoch ein Lastwagen in den Ford Kuga. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Der Lkw schob den Pkw in die gegenüberliegende Leitplanke.

Durch die Kollision wurde der Fahrer schwer verletzt in dem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn aus seinem Wagen schneiden und unter Aufsicht eines Notarztes schonend bergen. Daraufhin brachte der Rettungshubschrauber Christoph 16 den Ford-Mitarbeiter ins Krankenhaus.

Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Die Henry-Ford-Straße war während der Rettung sowie der anschließenden Aufräum- und Ermittlungsarbeiten stundenlang gesperrt. Neben mehreren Polizeikommandos und dem Rettungshubschrauber waren auch der DRK-Rettungsdienst, die Ford-Werkfeuerwehr sowie die Feuerwehr Saarlouis mit den Löschbezirken Ost und Innenstadt im Einsatz.

Verwendete Quellen:
– Bild-Zeitung