Männer versuchen Kind (11) in Nalbach mit Süßigkeiten in Auto zu locken

Die Polizei sucht aktuell nach zwei "Kinderansprechern", die in Nalbach versucht haben sollen, einen Jungen in ihr Auto zu locken. Die beiden Personen boten dem 11-Jährigen dazu Süßigkeiten an.
Der angesprochene Junge ging nicht auf das "Angebot" ein und lief weg. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa-Bildfunk
Der angesprochene Junge ging nicht auf das "Angebot" ein und lief weg. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa-Bildfunk
Der angesprochene Junge ging nicht auf das "Angebot" ein und lief weg. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa-Bildfunk
Der angesprochene Junge ging nicht auf das "Angebot" ein und lief weg. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa-Bildfunk

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am Mittwoch (14. Juli 2021) gegen 12.00 Uhr in der Hubertusstraße in Nalbach. Dort war ein Junge auf dem Nachhauseweg aus der Schule, als ihn zwei Männer aus einem weißen Transporter ansprachen. 

Beifahrer versucht Jungen in Auto zu locken

Der Beifahrer habe dem 11-Jährigen Süßigkeiten angeboten, um ihn dazu zu bringen, in das Fahrzeug zu steigen. Der Junge lehnte jedoch ab und lief weg, wobei er aber stürzte. Diese Gelegenheit nutzte der Beifahrer, um das Kind abermals anzusprechen. Erneut versuchte er, den Schüler mit Süßigkeiten ins Auto zu locken. Der Junge schlug das „Angebot“ aber erneut aus und lief nach Hause. 

Polizei sucht nach Männern und Transporter

Die Polizei sucht nun nach den mutmaßlichen Tätern. Die beiden Männer seien in einem weißen „Mercedes Transporter“ unterwegs gewesen. Das Kennzeichnen habe die Buchstaben „SLS-MN“ getragen. Die Zahlenkombination ist jedoch nicht bekannt. 

Täterbeschreibung

Der 11-Jährige beschrieb die beiden Fahrzeuginsassen wie folgt:

Fahrer:
– circa 40 Jahre alt
– etwa 170 cm groß
– kurze, braune Haare
– langer Bart
– trug eine Brille
– bekleidet mit grauem T-Shirt

Beifahrer:
– ebenfalls circa 40 Jahre
– etwa 190 cm groß
– kräftige Statur
– lange, schwarze Haare
– trug Strickmütze
– bekleidet mit schwarzem T-Shirt

Beide Männer sprachen Deutsch ohne Akzent. 

Zeug:innen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer (06831)901-0 in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis