Märkte, Lichter und Attraktionen: Saarbrücken wird im Advent zur Weihnachtsstadt

Saarbrücken wird im Advent zur Weihnachtsstadt. Neben winterlicher Beleuchtung rücken auch verschiedene Weihnachtsmärkte und Attraktionen die Landeshauptstadt in ein besinnliches Licht. Was alles geplant ist:

Saarbrücken wird 2021 zur Weihnachtsstadt. Fotos: Marc Vamos & O. Häfele/Stadt Saarbrücken

„Gäste von nah und fern werden sich über eine Erweiterung der neuen Weihnachtsbeleuchtung in der Saarbrücker City freuen“, meint der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt zu den vorweihnachtlichen Plänen der Stadt. „Von Deutschlands höchster mobiler Aussichtsplattform wird man atemberaubende Ausblicke auf unsere schöne Stadt genießen können“, ergänzt er. Zudem soll der Deutsch-Französische Garten zum Weihnachtsgarten werden. Obendrein erobern große und kleine Weihnachtsmärkte auch neue Stadtteile.

Noch mehr Weihnachtsbeleuchtung in Saarbrücker Innenstadt

Los geht’s mit der Weihnachtsbeleuchtung. Von Montag, dem 22. November 2021 bis zum Donnerstag, dem 23. Dezember ist die Innenstadt weihnachtlich dekoriert und illuminiert. Sechs 4,50 Meter breite beleuchtete Flügel ergänzen die neuen Lichter, zudem wurde der Bereich erweitert. „Wir werden die Obertorstraße bis zur Bleichstraße in diesem Jahr erstmalig durch festliche Beleuchtung in Szene setzen“, erklärt demnach Ralf Kirch, Geschäftsführer der City-Marketing Saarbrücken GmbH.

„Zusätzlich wird der Tbilisser Platz in weihnachtlicher Atmosphäre erstrahlen. Besonders freut es uns, dass wir die Alte Brücke am Staatstheater mit einem dezenten Farbenspiel weihnachtlich illuminieren können.“ Natürlich dürfen auch die Weihnachtsbäume auf dem St. Johanner Markt, dem Rathausvorplatz und an der Wilhelm-Heinrich-Brücke nicht fehlen. Lokale Gewerbetreibende planen zudem auch in anderen Quartieren weihnachtliche Beleuchtung.

Alt-Saarbrücker-Weihnachtsmarkt in Deutsch-Französischen Garten verlegt

In weihnachtlichem Licht strahlt auch der Deutsch-Französische-Garten. Hier findet in diesem Jahr der traditionelle Alt-Saarbrücker-Weihnachtsmarkt statt. Am ersten Adventswochenende (26. bis 28. November 2021) wird der Park zum Weihnachtsgarten. Über 100 Stände locken hier mit Geschenkideen und Leckereien. Kinder können derweil „Victor’s Märchenwiese“, den „energis Weihnachtswald“ die Nikolausstube besuchen. Auf dem Deutschmühlenweiher schwimmt zudem die „Sparkassen Wasserbühne“, auf der weihnachtliche Konzerte stattfinden. Zu bestaunen sind auch eine lebende Krippe und ein echtes Pfadfinderlager. Das ganze Programm und einen Lageplan gibt es zum Download auf der Homepage der Stadt. 

Der Weihnachtsgarten ist am Freitag von 15:00 Uhr bis 23:00 Uhr, am Samstag von 11:00 bis 23:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Dabei stehen ausreichende Parkflächen im Umkreis zur Verfügung. Zudem pendelt ein kostenloser Shuttle-Bus an allen Tagen im 15-Minuten-Takt zwischen dem Hauptbahnhof und der Haltestelle Messegelände in der Nähe des Nordeingangs.

Christkindl-Markt in der City erweitert

Auch der traditionelle Saarbrücker Christkindl-Markt kann in diesem Jahr wieder stattfinden. Vom 22. November bis zum 23. Dezember erstreckt er sich über die Bahnhofstraße und den St. Johanner Markt sowie erstmals auch auf den Tbilisser Platz. „Wir freuen uns, unseren Besucherinnen und Besuchern wieder ein vielfältiges Angebot an gastronomischen Leckereien und weihnachtlichen Artikeln bieten zu können. Highlights werden wieder der fliegende Weihnachtsmann sein sowie die Eisbahn aus Kunststoff. Hier dürfen Sie sich auf eine Neuheit freuen“, so Irakli Gogadze, erster Vorsitzender des Verkehrsvereins Saarbrücken e.V..

Nauwieser Viertel bekommt Weihnachtsmarkt

Ein weiteres Quartier kann sich in diesem Jahr auch erstmals über einen eigenen Weihnachtsmarkt freuen. Auf dem Max-Ophüls-Platz und in den angrenzenden Straßen im Nauwieser Viertel soll vom Freitag, den 3. Dezember, bis Sonntag, den 12. Dezember ein Weihnachtsmarkt stattfinden. Lokale Geschäftsleute gestalten dabei das Programm. „Durch die Corona-Pandemie werden wir in unserem Freizeitverhalten die Qualität eines sozialen Erlebnisses ganz neu zu schätzen lernen. Daher haben wir uns ein alternatives Weihnachtsmarktkonzept für alle überlegt“, so Organisator Timo Schmidt von der GUEG KultourWerkstatt GmbH.

Der Plan steht derzeit noch unter Vorbehalt. Vorgesehen ist bislang mitunter ein kreatives Mitmach-Angebot, bei dem Besucher:innen Handwerke wie etwa Goldschmieden ausprobieren können. Für Kinder gibt es Märchenfilme im Kino, sowie Basteln und Singen. Darüber hinaus wollen die Veranstalter:innen einen Geschenkebaum aufstellen. Fahrradtaxis bringen dabei Senior:innen und Menschen mit Behinderung über den Markt.

Beste Aussicht im City-Skyliner

Schon ab Samstag, den 13. November bis zum Donnerstag, dem 30. Dezember thront auf dem Tbilisser Platz der City-Skyliner. Zwischen 11:00 Uhr und 20:00 Uhr können Gäste auf der Aussichtsplattform in 72 Metern Höhe einen 360-Grad-Panoramablick über das winterliche Saarbrücken werfen. In der dazugehörigen Skyliner-Bar kann man die Aussicht außerdem mit einem Getränk genießen.

Weihnachtsstimmung im Saarbrücker Zoo

Auch jenseits des Stadtzentrums leuchtet Saarbrücken zum Ende des Jahres in weihnachtlichem Licht. So ist etwa der Zoo vom 13. November bis zum 19. Dezember winterlich dekoriert. Darüber hinaus gibt es verschiedene Attraktionen und Weihnachtsbuden mit Schmuck, Handarbeitsartikeln oder Deko- und Fairtradeprodukten. Auch winterliche Leckereien sind im Angebot. Kinder können sogar Karussell fahren und am Samstag, den 11. Dezember 2021 den Nikolaus treffen.

Weihnachtsmärkte auch in Dudweiler und St. Arnual

Neben den großen und kleinen Winterattraktionen im Stadtkern gehen unterdessen auch die umliegenden Viertel nicht leer aus. So findet etwa im Dudweiler Stadtpark am Samstag, dem 4. Dezember von 11:00 bis 22:00 Uhr ein Weihnachtsmarkt statt. Dort gibt es natürlich nicht nur Glühwein und Leckereien. Verschiedene Vereine stellen vielmehr auch ein Kinder- und Musikprogramm auf die Beine. Außerdem hat sich der Weihnachtsmann mit seinen Rentieren für einen Besuch angekündigt.

In St. Arnual wartet dagegen am Freitag, dem 10. Dezember der Nikolaus. Beim Nikolausabend der Ortsvereine und Kirchengemeinden auf dem Daarler Markt gibt es für Kinder um den beleuchteten Weihnachtsbaum ab 17:00 Uhr eine kleine Bescherung. Am darauffolgenden Tag brennt auf dem Eschberger Hofplatz ab 16:00 Uhr ein Schwedenfeuer. Auch in vielen weiteren Stadtteilen leuchten Weihnachtsbäume in festlicher Kulisse.

Corona-Updates und weitere Informationen

„Ich danke allen Beteiligten, die an der Weihnachtsstadt Saarbrücken mitwirken und die gemeinsam durch die vielen festlichen Events in der Innenstadt und den Stadtteilen für eine weihnachtliche Atmosphäre sorgen“, erklärt OB Conradt. Die Programme könnten sich je nach Entwicklung des Infektionsgeschehens und der geltenden Corona-Regeln noch ändern. Aktuelle Infos zu den weihnachtlichen Aktionen in Saarbrücken gibt es auf der Homepage der Stadt.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Stadt Saarbrücken