Mann (38) droht in Saarbrücken „alle Fleischfresser umzubringen“

Ein 38-jähriger, amtsbekannter Mann hat in Saarbrücken wahllos Passant:innen angepöbelt und bedroht. Er soll dabei mehrmals laut herumgebrüllt haben, dass er "alle Fleischfresser umbringen" werde.
In der Bahnhofstraße in Saarbrücken hat ein 38-Jähriger Passant:innen angepöbelt und angegriffen. Symbolfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Monika Skolimowska
In der Bahnhofstraße in Saarbrücken hat ein 38-Jähriger Passant:innen angepöbelt und angegriffen. Symbolfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Monika Skolimowska

38-jähriger Mann rastet in Bahnhofstraße in Saarbrücken aus

Am Freitag gingen gegen etwa 11.30 Uhr mehrere Anrufe bei der Polizei Saarbrücken ein. Mehrmals wurde der Polizei geschildert, dass ein Mann in der Bahnhofstraße wahllos Passant:innen beleidige und attackiere. Vor Ort trafen die Polizeikräfte einen 38-jährigen, bereits amtsbekannten Mann an, der immer noch dabei war andere Personen zu beleidigen und zu bedrohen.

Mann droht „alle Fleischfresser umzubringen“

Dabei soll der Mann unter anderem immer wieder lauthals gebrüllt haben, dass er „alle Fleischfresser umbringen werde“. Die Polizeikräfte haben den Mann in der Folge zum Sonnenbergklinikum verbracht.

Mögliche Geschädigte und weitere Zeug:innen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt (Telefon: 0681/9321-233) in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Saarbrücken