Mann aus Wadern versteckt Drogen in seinem Essen

Ein 29-Jähriger aus Wadern-Lockweiler muss sich jetzt auf eine Anzeige einstellen. Als die Polizei ihn wegen einer anderen Sache festnehmen wollte, fanden die Beamt:innen Drogen in seinem Essen.

Als die Polizei den Mann festnehmen wollte, aß der gerade einen Burger. Symbolfoto: Unsplash
Als die Polizei den Mann festnehmen wollte, aß der gerade einen Burger. Symbolfoto: Unsplash

Die Polizei hat am Montag (3. Mai 2021) im Waderner Stadtteil Lockweiler einen 29-Jährigen festgenommen. Dabei entdeckten die Beamt:innen im Essen des Mannes einen Behälter mit Drogen, teilten sie mit.

Drogen im Essen versteckt

Gegen den Saarländer hatte ein Haftbefehl wegen einer nicht näher benannten Strafe von vor fünf Monaten vorgelegen. Als die Polizei ins Zimmer des Mannes gelangte, aß der gerade einen Burger. Nachdem die Beamt:innen ihm die Festnahme erklärt hatten, fanden sie im Essen einen Kunststoffbehälter mit Amphetaminen. Diesen hatte der 29-Jährige wohl dort versteckt, als er die Polizei bemerkte, vermuten die Ermittler:innen.

In JVA gebracht

Der Waderner wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Ihn erwartet jetzt noch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Nordsaarland, 03.05.2021

Meistgelesen