McDonald’s bietet jetzt einen veganen Burger an

Sogar die Burgerkette McDonald's springt jetzt auf den Vegan-Zug auf. Der Trend zum Verzicht auf tierische Produkte hat das Fast-Food-Unternehmen bewogen, einen neuen Burger zu kreieren.
Der „Big Vegan TS“ ist der erste vegane Burger von McDonald's. Foto: McDonald's
Der „Big Vegan TS“ ist der erste vegane Burger von McDonald's. Foto: McDonald's
Der „Big Vegan TS“ ist der erste vegane Burger von McDonald's. Foto: McDonald's
Der „Big Vegan TS“ ist der erste vegane Burger von McDonald's. Foto: McDonald's

Ab Ende April können Veganer bei McDonald’s den „Big Vegan TS“ essen. Der Burger ist frei von tierischen Produkten, enthält also weder Fleisch, noch Eier oder Milchprodukte. 

„Der Trend zu fleischlos wird größer“, meinte Unternehmenssprecher Philipp Wachholz. McDonald’s wolle mehr Auswahlmöglichkeiten anbieten. Das Unternehmen sei überzeugt, dass der neue vegane Burger den Geschmack aller McDonald’s Liebhaber treffe. Gestrichen wird dafür der Veggieburger TS

Die Zutaten des neuen „Big Vegan TS“

Der „Big Vegan TS“ besteht aus einem Patty auf Soja- und Weizenbasis, Parika und Karotten. Rote Beete gibt dem Fleischersatz seine Farbe. Der Bratling soll so durch Geschmack, Konsistenz und Aussehen auch für Fleischliebhaber eine Alternative sein. Serviert wird das Ganze mit klassischen McDonald’s Burger-Zutaten: Sesam-Brötchen, Salat, Tomate, Salzgurke, rote Zwiebeln sowie Ketchup und Senf. Er wird auch im Menü erhältlich sein. 

Vegane und vegetarische Speisen immer beliebter

Der Vegetarierbund ProVeg kritisierte schon seit langem große Ketten für den Mangel an vegetarischen und veganen Speisen. In vielen Schnellimbissen beschränke sich das Angebot auf Pommes. Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga gibt an, dass vegetarische und vegane Speisen verstärkt nachgefragt und daher auch angeboten werden. Eine Sprecherin meinte: „Die Zeiten, in denen die vegetarische Küche von manchen etwas stiefmütterlich behandelt wurde, sind endgültig vorbei.“

Ob der „Big Vegan TS“ hält, was er verspricht, können Veganer, Vegetarier und Fleischliebhaber ab dem 29. April in den McDonalds-Restaurants herausfinden. 

Verwendete Quellen:
• Deutsche Presseagentur
• Pressemitteilung McDonald’s