Nasser und windiger Start in die Weihnachtswoche im Saarland

Die neue Woche (21. - 27. Dezember 2020) beginnt im Saarland nass, mild und windig.
Im Saarland beginnt die Weihnachtswoche mit viel Regen und starkem Wind. Symbolfoto: BeckerBredel
Im Saarland beginnt die Weihnachtswoche mit viel Regen und starkem Wind. Symbolfoto: BeckerBredel
Im Saarland beginnt die Weihnachtswoche mit viel Regen und starkem Wind. Symbolfoto: BeckerBredel
Im Saarland beginnt die Weihnachtswoche mit viel Regen und starkem Wind. Symbolfoto: BeckerBredel

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach vom Sonntag (20. Dezember 2020) sorge das Tief Greta für anhaltende Regenfälle. Ab Montagmittag soll Regen von Westen her aufkommen.

Mild, aber nass und windig

Die Temperaturen liegen demnach bei sieben bis zehn Grad, in Hochlagen bis sechs Grad. Zunächst wehe ein schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest, am Nachmittag müsse dann im Bergland mit starken bis stürmischen Böen gerechnet werden.

In der Nacht zum Dienstag bleibt es den Meteorologen zufolge bedeckt und es fällt weiter Regen. Die Tiefstwerte liegen bei sieben bis vier Grad. Im Bergland gibt es stürmische Böen aus Südwest bis West, in Hochlagen einzelne Sturmböen.

Auch Dienstag und Mittwoch werden regnerisch und wolkig

Auch am Tag ist es stark bewölkt und regnerisch, örtlich seien aber teilweise mehrstündige Unterbrechungen möglich. Es bleibt mild bei 10 bis 14 Grad. Auch in der Nacht kühlt es nur um wenige Grad ab auf minimal 7 Grad. Der Wind bleibt mäßig bis böig

Der Mittwoch bringt keine Lockerung. Bei 9 bis 13 Grad ist weiter mit Wolken, Regen und frischen bis starken Windböen zu rechnen. 

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presseagentur
– Deutscher Wetterdienst