Neue Brücke am Seerundweg in Losheim fertig

Am Losheimer Stausee vervollständigt eine neue Brücke den Seerundweg. Die in die Jahre gekommene Holzkonstruktion ist einer modernen Aluminium-Brücke gewichen. Sie kann jetzt begangen und befahren werden.
Am Seerundweg in Losheim hat eine Aluminium-Brücke die alte Holzkonstruktion ersetzt. Foto: Jürgen Tamble
Am Seerundweg in Losheim hat eine Aluminium-Brücke die alte Holzkonstruktion ersetzt. Foto: Jürgen Tamble

Neue Aluminium-Brücke am Seerundweg Losheim

Schon am 9. Januar begannen in Losheim die Vorbereitungen für den Neubau der Brücke am Seerundweg. Der beliebte Spazierpfad rund um den Stausee konnte seither nicht als Radweg benutzt werden. Spaziergänger, Jogger und Wanderer mussten auf das Traumschleifchen „Sonnenrunde“ oder in den 50.000 Quadratmeter großen Seegarten ausweichen. Natürlich verwiesen Schilder auch auf eine Umleitung um den See.

Konstruktion wurde bereits vollständig angeliefert

Am 28. Februar kam dann die neue Brücke aus pulverbeschichtetem und witterungsbeständigem Aluminium per Schwerlast-Transport an. Ein österreichisches Spezialunternehmen hatte die Brücke im Werk komplett fertiggestellt. So reduzierte sich die Montagezeit vor Ort. Samt Einbau kostete die neue Brücke rund 190.000 Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützte die Gemeinde Losheim bei der Finanzierung.

Aufsetzen dauerte nur zehn Minuten

„Unsere neue Brücke ist 14,5 Meter lang, 3,2 Meter breit und 3,4 Tonnen schwer“, erklärt Bürgermeister Helmut Harth (parteilos). Für diese Größe sei die Konstruktion ein echtes Leichtgewicht. Dennoch war für die Montage ein Schwerlastkran nötig. Dank der fleißigen Vorarbeit des Bauteams um Karl Thome habe das Aufsetzen auf die Widerlage nur zehn Minuten gedauert.

Auch Rettungsfahrzeuge können die Brücke nutzen

„Entgegen einiger Befürchtungen in den Sozialen Medien ist die Durchfahrtsbreite der Konstruktion mit 2,5 Metern übrigens vollkommen ausreichend für die üblichen Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes“, ergänzte Harth.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Gemeinde Losheim