Neue Kita in Alt-Saarbrücken eröffnet

In Alt-Saarbrücken hat am heutigen Donnerstag (1. Oktober 2020) eine neue Kita eröffnet. In der "Hirtenwies" sollen 120 Kinder unterkommen.

Die neue städtische Kindertageseinrichtung „Hirtenwies“ in Alt-Saarbrücken bietet Platz für 100 neue Kindergarten- und 22 neue Krippenkinder zwischen acht Wochen und sechs Jahren. Laut Oberbürgermeister Uwe Conradt soll die neue Einrichtung das Ganztagesangebot im Kitabereich ausbauen und für mehr Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf sorgen.

Kita-Neubau kostete rund 4,9 Millionen Euro

„Eine wichtige Voraussetzung für eine gute Betreuung sind moderne und kindgerechte Gebäude“, so der OB. Mit dem zweigeschossigen Neubau sei eine geeignete Umgebung zum Spielen und Lernen geschaffen worden. Der Bau der 21. Kita in der Landeshauptstadt kostete rund 4,9 Millionen Euro. Seit Ende März 2019 liefen die Arbeiten. 

Der Schwerpunkt in der Hirtenwies liegt auf Naturerfahrung

Das Konzept der Kita Hirtenwies ist nach dem saarländischen Bildungsprogramm ausgerichtet. Das zeigt sich auch an den Räumen. Sogenannte „Schwerpunkträume“ greifen die einzelnen Bildungsbereiche auf. Der Fokus liegt dabei auf Naturerfahrung. Die Kinder können in der Einrichtung selbstständig forschen, experimentieren und werken. So soll der Alltag aktiv mitgestaltet werden. 

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Landeshauptstadt Saarbrücken