„Party Parcours“: Größte Hüpfburgen-Strecke der Welt kommt nach Saarbrücken

Noch in dieser Woche wird in Saarbrücken der "Party Parcours" aufgebaut. In der Hüpfburgen-Welt für Erwachsene gibt es nicht nur einen Hindernis-Lauf, sondern auch Flashmob-Tänze, Streetfood und natürlich jede Menge Party.
Der "Party Parcours" aus Hüpfburgen kommt nach Saarbrücken. Foto: Party Parcours
Der "Party Parcours" aus Hüpfburgen kommt nach Saarbrücken. Foto: Party Parcours

Von Freitag (26. August 2022) bis zum Sonntag, dem 11. September 2022 steht auf dem Festplatz an den Saarterrassen in Saarbrücken der „Party Parcours“.

Hüpfburgen-Parcours mit Chaos-Bällen, Rutschen und mehr

Das Hüpfburgen-Land besteht aus einem aufblasbaren Hindernis-Parcours von fast 300 Metern Länge. Den Hüpf-Wütigen stellen sich dabei 40 Hindernisse, wie Drachen, Chaos-Bälle, ein Freefall-Tower oder eine Megarutsche in den Weg. Neben dem Parcours geht es auch beim Fußball-Darts oder LED Pingpong sportlich zu.

bieten etwa Streetfood wie Lángos, Street Fries und natürlich Bratwurst oder Getränke von Cola bis Cocktail.

Party mit Live-DJs, Lasershows, Flashmobs und Streetfood

Nach der Action folgt dann die Party. Neben dem Hüpfburgen-Spektakel bietet der „Party-Parcous“ Disco-Feeling mit Live-DJs wie dem Saar-DSDS-Finalisten Kevin Jenewein oder Licht- und Lasershows. Bei den verschiedenen Motto-Partys läuft Feier-Musik den ganzen Tag. Besondere Highlights sind außerdem etwa Zumba-Partys oder Dance-Flashmobs. Dabei tanzen die Gäste zusammen bekannte Choreografien zu „Macarena“ oder „Fantasy Girl“.

Daneben gibt es ein Glücksrad, aufblasbare Schaukelpferde, Chill-Out-Areas mit Luft-Einhörnern oder Strandliegen und natürlich reichlich Verpflegung. Die Stände bieten Streetfood wie Lángos oder Loaded Fries und Getränke von Cola bis Cocktail.

Regeln und Zutrittsbeschränkungen

Wer den Parcours bezwingen möchte, sollte besser leichte und dehnbare Kleidung tragen. Obendrein braucht ihr Socken – am besten ohne Noppen. Schuhe und nackte Füße sind in den Hüpfburgen nicht erlaubt. Für Menschen mit Gesundheitsproblemen wie Bandscheibenvorfällen, Asthma oder Herzbeschwerden empfiehlt sich der Parcours jedoch nur nach ärztlichen Absprache. Schwangere sollten nicht auf die Hüpfburgen. Zudem ist der Eintritt freitags und samstags erst ab 16 Jahren. Jüngere ab 12 Jahren können an Donnerstagen und Sonntagen zum „Party Parcours“.

Tickets und Preise

Tickets gibt es sowohl im Vorverkauf, als auch an der Abendkasse. Die Anzahl ist allerdings begrenzt. Der Preis variiert je nach Tag zwischen 20 und 30 Euro. Wer nicht selbst durch den Parcours will, kann sich auch eine Zuschauerkarte für 5 bis 10 Euro kaufen. Für Studierende gibt es Sondertarife. Zudem gilt bei der Premiere am Freitag ein Kennenlernpreis von 15 Euro.

Öffnungszeiten des „Party Parcours“

Montags, dienstags und mittwochs sind Ruhetage. An den Donnerstagen ist der Parcours zwischen 16:00 Uhr und 21:00 Uhr geöffnet. Um 18:00 Uhr findet eine Zumba-Tanzstunde statt. An Freitagen und Samstagen öffnet das Hüpfburgen-Land von 15:00 Uhr bis 24:00 Uhr. Sonntags gelten Öffnungszeiten von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Um 18:00 Uhr findet ein Flashmob statt.

Verwendete Quellen:
Homepage von Party Parcours