Passant in Saarbrücken von Linienbus erfasst und schwer verletzt

Bei einem Unfall in Saarbrücken hat ein Fußgänger am Dienstag (30. April 2024) schwere Verletzungen erlitten. Er wurde von einem Linienbus erfasst.
In der Viktoriastraße kam es zu einem Busunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde. Foto: BeckerBredel
In der Viktoriastraße kam es zu einem Busunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde. Foto: BeckerBredel

Der Unfall ereignete sich gegen 11.15 Uhr in der Viktoriastraße in Saarbrücken. Wie „SR“ und „SZ“ übereinstimmend berichten, war der Mann an einer Ampel in Höhe der Bahnhofstraße bei Rot auf die Straße gelaufen. Dort fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Bus in Richtung Alt-Saarbrücken.

Der Fahrer habe noch eine Notbremsung eingeleitet, dennoch erfasste der Bus den Mann. Der Fußgänger erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Nach einer notärztlichen Versorgung vor Ort kam er in eine Klinik. Durch die Notbremsung wurden zudem mindestens drei Insassen des Busses verletzt.

Eine Fahrspur musste für die Unfallaufnahme bis etwa 12.00 Uhr in Richtung Innenstadt umgeleitet werden. Zudem war die Fahrbahn am Nachmittag für die Rekonstruktion der Staatsanwaltschaft für eine Viertelstunde voll gesperrt. Dabei kam auch eine Drohe zum Einsatz.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Saarbrücker Zeitung
– Presse-Agentur BeckerBredel