Pedelec-Fahrer (88) in Homburg von Auto angefahren und lebensbedrohlich verletzt

Bei einem Unfall in Homburg hat ein Pedelec-Fahrer lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. Er war auf einer Kreuzung von einem Auto angefahren worden.

Der Senior kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa-Bildfunk
Der Senior kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa-Bildfunk

Ein 88-jähriger Pedelec-Fahrer ist am Samstag (17. Juli 2021) in Homburg bei einem Unfall lebensbedrohlich verletzt worden. Rettungskräfte brachten den Mann ins Universitätsklinikum, teilte die Polizei mit.

Mann von Auto angefahren

Er hatte gegen 16.40 Uhr die dreispurige Fahrbahn des Kreuzungsbereiches L118/Vogelbacher Weg überquert, als ihn von der linken Seite eine Frau (51) mit ihrem Wagen anfuhr. Mehrere Passant:innen leisteten Erste Hilfe.

Die Insassen des Autos blieben unverletzt, an dem Fahrzeug entstand hoher Sachschaden. Die Polizei musste den Verkehr für rund eineinhalb Stunden regeln.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 18.07.2021

Meistgelesen