Programmieren, Experimentieren und mehr: UniCamp Saarbrücken begeistert Mädchen für MINT-Fächer

Vom 25. bis zum 29. Juli 2022 findet an der Universität des Saarlandes wieder das UniCamp für Schülerinnen statt. Innerhalb einer Woche können die Mädchen MINT-Fächer kennenlernen, programmieren, Schaltkreise löten und mehr. Die Anmeldung läuft noch.
Beim UniCamp in Saarbrücken können Mädchen sich einen Einblick in MINT-Fächer verschaffen. Symbolfoto: Sebastian Kahnert/dpa-Bildfunk
Beim UniCamp in Saarbrücken können Mädchen sich einen Einblick in MINT-Fächer verschaffen. Symbolfoto: Sebastian Kahnert/dpa-Bildfunk

„Faszination Naturwissenschaften und Technik“ – so das Motto des diesjährigen UniCamps für Schülerinnen an der Universität des Saarlandes. Diese soll bei Mädchen der achten und neunten Jahrgangsstufe an saarländischen Schulen geweckt werden. Eine Woche lang können die Schülerinnen im Feriencamp praktische Experimente durchführen, Labore besuchen und Einblicke in Forschung und Wissenschaft erlangen. Im Fokus stehen die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT).

Programmieren, Schaltkreise löten, Exkursionen und mehr

Insgesamt 20 Mädchen können an dem Programm teilnehmen. Die Schülerinnen lernen an den fünf Camp-Tagen verschiedene Studienfächer kennen. Sie können unter anderem programmieren, Neues zu Cybersecurity lernen, Schaltkreise löten, und mathematische Knobel-Aufgaben lösen. Auf Exkursionen geht es außerdem zum Kompetenzzentrum für Molekulare Medizin am Uniklinikum in Homburg und dem Cysec Lab des Cispa in St. Ingbert. Die Schülerinnen können so auf praktische Art herausfinden, wo ihre Interessen liegen und welche Chancen ein MINT-Studium im Berufsleben eröffnet. Die Fachbereiche und Labore gestalten das Programm selbst.

Freizeit- und Kulturangebot am Abend

Am Abend gibt es für die Mädchen obendrein ein Freizeit- und Kulturangebot. Die Teilnehmerinnen verbringen die Nächte dann direkt neben dem Uni-Campus in den Gästehäusern der Hermann-Neuberger-Sportschule. Pädagogisch geschulte Betreuerinnen und das UniCamp-Team des Gleichstellungsbüros der Uni Saarland betreuen die Schülerinnen in der Camp-Woche.

Anmeldung: Noch gibt es freie Plätze

Die Anmeldung läuft noch bis zum 12. Juni. Das Formular findet ihr auf der Website des Unicamps. Noch gibt es freie Plätze. Inklusive Verpflegung beträgt der Kostenanteil für die ganze Camp-Woche 140 Euro. Das saarländische Ministerium für Bildung und Kultur fördert das Angebot. Organisiert wird das Camp vom Gleichstellungsbüro der Universität des Saarlandes und seiner Koordinationsstelle Gender Equality MINT (GEM).

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung des Gleichstellungsbüros