Samstag ist großer „Vintage Pop up Sale“ in Saarbrücken: Das ist jetzt neu

Am kommenden Samstag (8. Juni 2024) gibt es in der "Fancy Pop-Up Gallery" in Saarbrücken erneut Second-Hand-Kleidung von "Vinokilo"zu shoppen. Alle Informationen zum anstehenden "Vintage Pop up Sale" haben wir hier für euch zusammengefasst:
Am Samstag (8. Juni 2024) findet in Saarbrücken der Vinokilo Pop up Sale statt. Fotos: Vinokilo/Facebook
Am Samstag (8. Juni 2024) findet in Saarbrücken der Vinokilo Pop up Sale statt. Fotos: Vinokilo/Facebook

„Vintage Pop up Sale“ in Saarbrücken: Das ist neu

Am Samstag (8. Juni 2024) kann in der Saarbrücker „Fancy Pop-Up Gallery“ wieder kräftig Second-Hand-Kleidung geshoppt werden. Dann findet der „Vintage Pop up Sale“ (vorher „Vintage Kilo Sale“) statt. In diesem Sommer gibt es laut dem Veranstalter „Vinokilo“ eine Neuerung. Demnach wird die Kleidung diesmal nicht mehr pro Kilogramm gezahlt. Stattdessen zahlen die Besucher:innen laut „Vinokilo“ jetzt einen festen Preis für Kleidungsstücke, die jeweils in eine Kategorie unterteilt sind. Zahlt man für die Kategorie, erhält man eine Flatrate dafür.

Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr am Vormittag und endet um 19.00 Uhr abends. Was ihr sonst noch zum „Vintage Pop up Sale“ in Saarbrücken wissen müsst, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Diese Klamotten findet ihr beim Saarbrücker „Vintage Pop up Sale“

Das Angebot des „Vintage Kilo Sales“ enthält in erster Linie hochwertige, einzigartige Secondhand-Kleidung und begehrte Vintage-Marken aus den 1960er bis 2000er Jahren. Zu kaufen gibt es unter anderem Mäntel, Bomberjacken, Jeans, Shirts, Ledertaschen und auch Accessoires in Größen von sehr klein bis sehr groß.

Woher stammen die Klamotten beim „Vintage Kilo Sale“?

Die beim „Vintage Kilo Sale“ in Saarbrücken angebotene Kleidung hat das Unternehmen „Vino Kilo“ vor dem Müll bewahrt. Die Kleidungsabfälle werden dafür zunächst in 35 Recycling-Warenhäusern in der ganzen Welt – hauptsächlich Europa – gesammelt. Anschließend sortiert dann ein geschultes Team in Amsterdam die Kleidungsstücke nach Qualitätsstandards aus. Nur etwa ein Prozent der gesammelten Kleidung schafft es dabei in die Auswahl des „Vintage Kilo Sales“. Diese wird dann je nach Zustand gewaschen, repariert und gefaltet, bevor sie ins Warenhaus nach Mainz geschickt und schließlich bei den Kilo-Sales angeboten wird.

Wie hoch sind die Preise beim „Vintage Pop up Sale“ in Saarbrücken?

Beim „Vintage Pop up Sale“ kann jeweils eine Flatrate pro Kategorie erworben werden. Die Preise variieren je nach Kategorie und liegen laut Angaben von „Vinokilo“ bei:

  • T-Shirts für Frauen und Männer ab 15 Euro
  • Kleider ab 25 Euro
  • Hemden ab 15 Euro
  • Blusen kurzärmelig ab 10 Euro
  • Blusen mit langen Ärmeln ab 5 Euro
  • Sommer-Anoraks ab 15 Euro
  • Sportbekleidung ab 25 Euro
  • Damen- und Herrenhosen ab 15 Euro
  • Kurze Hosen ab 20 Euro
  • Röcke ab 15 Euro.

Alte Kleidung abgeben und Rabatt erhalten

Wer alte Kleidung besitzt, die nicht mehr getragen wird, kann diese zum „Vintage Pop up Sale“ mitbringen. Laut Veranstalter gibt es dafür einen Rabatt auf die Einkäufe von vier Euro pro gespendetem Kilo. Die Klamotten sollten dazu jedoch in einem guten Zustand und gewaschen sein. Schuhe, Unterwäsche und Accessoires werden allerdings genau wie Fast-Fashion-Marken (beispielsweise „Zara“, „H&M“ oder „Bershka“) nicht angenommen.

Der „Vintage Pop up Sale“ von „Vino Kilo“ findet am kommenden Samstag (8. Juni 2024) von 11.00 bis 19.00 Uhr in der Fancy Pop-Up Gallery in der Dudweiler Landstraße 7, in 66123 Saarbrücken, statt. 

Verwendete Quellen:
– Website von „VinoKiloEvents“