Was sich rund um die Saarbrücker Congresshalle verändern soll

Seit fast zwei Jahren laufen Planungen für einen Umbau der Saarbrücker Congresshalle zu einem modernen Kongress-, Messe- und Kulturzentrum. Jetzt hat der Stadtrat Änderungen am Modellvorhaben beschlossen. Das sieht der neue Plan vor:
Für den Bereich um die Saarbrücker Congresshalle gibt es neue Pläne. Foto: BeckerBredel
Für den Bereich um die Saarbrücker Congresshalle gibt es neue Pläne. Foto: BeckerBredel

Neue Pläne rund um die Saarbrücker Congresshalle

Am gestrigen Dienstag (28. September 2021) hat der Saarbrücker Stadtrat Änderungen am Modellvorhaben zur Städtebauförderung beschlossen. Nach Angaben des „SR“ geht es dabei um Pläne zur Modernisierung der Congresshalle. Zentrale Punkte der ursprünglichen Planung seien geändert worden. Laut Medienbericht ist für den Bereich um die Congresshalle nach aktuellen Stand unter anderem Folgendes vorgesehen:

  • Aufwertung der Luisenbrücke
  • Überdachung der Fußwege auf der Brücke
  • Möglichkeit der Umwandlung einer der vier Autospuren in einen Radweg

Wie der „SR“ weiter berichtet, belaufen sich die Umbaukosten auf rund 100 Millionen Euro. Etwa die Hälfte davon soll vom Bund kommen. Allerdings müsse das Geld bis Ende 2026 verbaut sein.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk