Rocco del Schlacko 2019: Saar-Polizei zieht Bilanz

Das Rocco del Schlacko lockte in diesem Jahr täglich zwischen 17.000 und 20.000 Besucher an. Um den Festivalgängern ein möglichst reibungsloses Event zu bieten, war auch die Polizei mit einer mobilen Wache vor Ort. Nun zogen die Beamten zu den Einsätzen während des Open-Airs eine Bilanz.
Bis zu 20.000 Besucher feierten täglich beim Rocco del Schlacko 2019. Foto: BeckerBredel
Bis zu 20.000 Besucher feierten täglich beim Rocco del Schlacko 2019. Foto: BeckerBredel
Bis zu 20.000 Besucher feierten täglich beim Rocco del Schlacko 2019. Foto: BeckerBredel
Bis zu 20.000 Besucher feierten täglich beim Rocco del Schlacko 2019. Foto: BeckerBredel

Von Donnerstag bis Sonntag (11. August) fand auf dem Püttlinger Sauwasen das Rocco del Schlacko 2019 statt. Täglich zog das Festival dabei bis zu 20.000 Besucher an – sodass auch die Präsenz der Polizei vor Ort gefragt war.

Noch bevor die Feierei am Donnerstag begann, veröffentlichten die Beamten einen Vorabhinweis zum starken Verkehrsaufkommen. Durch die neu gestaltete Anfahrt konnte die Anreise jedoch „etwas stressfreier“ ablaufen. Zudem wurde der restliche Verkehr durch das Festival „weniger beeinträchtigt“, heißt es.

Rocco del Schlacko 2019: Polizei zieht positive Bilanz

Nach Angaben der Beamten herrschte während der gesamten drei Tage „eine friedliche und äußerst freudige Stimmung“. Die Polizei musste nur zu sehr wenigen „festivaltypischen“ Anlässen einschreiten, beispielsweise zu Sachbeschädigungen oder hilflosen Personen.

Den Großteil der polizeilichen Arbeit machten die Anzeigenaufnahmen in der eingerichteten mobilen Wache aus. Dort wurden hauptsächlich Diebstähle oder Verluste von Handys sowie Geldbörsen zur Anzeige gebracht.

Verwendete Quellen:
Bericht der Polizei Völklingen, 12.08.2019