Rückzug aus der Politik: Heiko Maas legt Bundestagsmandat nieder

Heiko Maas (SPD) will der Politik den Rücken kehren. Der Abgeordnete für den Landkreis Saarlouis legt sein Bundestagsmandat nieder.
Der Ex-Außenminister Heiko Maas aus dem Saarland legt sein Mandat im Bundestag nieder. Archivfoto: Kay Nietfeld/dpa-Bildfunk
Der Ex-Außenminister Heiko Maas aus dem Saarland legt sein Mandat im Bundestag nieder. Archivfoto: Kay Nietfeld/dpa-Bildfunk

Heiko Maas legt Bundestagsmandat nieder

Ex-Außenminister Heiko Maas legt sein Mandat im Bundestag nieder. Eine Sprecherin der SPD-Fraktion bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass der SPD-Politiker dieses Anliegen am heutigen Dienstag (13. Dezember 2022) vorgetragen habe. Am Mittwoch wolle er dann seine Mandatsverzichtserklärung bei Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) unterzeichnen.

Volljurist wird Partner in einer Berliner Kanzlei

Maas ist Volljurist und war von 2013 bis 2018 Bundesjustizminister. Im Anschluss bekleidete er bis 2021 das Amt des Außenministers. Seither sitzt der Saarländer als einfacher Abgeordneter für den Wahlkreis Saarlouis im Bundestag. Wie die Saarbrücker Zeitung berichtet, tritt der 56-Jährige im Januar als Partner in eine Berliner Anwaltskanzlei ein.

Anke Rehlinger dankt Parteikollegen für langjähriges Engagement

Saar-Ministerpräsidentin Anke Rehlinger erklärte zum Abschied von Maas aus der Politik: „Mit Heiko Maas tritt einer der wichtigsten saarländischen Sozialdemokraten der letzten 25 Jahre von der politischen Bühne, dem ich selbst viel zu verdanken habe und der einen wichtigen Anteil daran hat, dass die SPD das Land heute wieder führt.“ Er habe das Saarland, Deutschland und die Welt geprägt und sei immer eine wichtige Stimme für seine Heimat gewesen. Der Saar-SPD habe er Profil verliehen „und sie in seinen unterschiedlichen Funktionen großartig vertreten.“

Emily Vontz (22) aus Losheim wird Nachfolgerin

An seiner Stelle soll Emily Vontz (22) aus Losheim am See in den Bundestag nachrücken, wie die Saar-SPD mitteilt. „Sie vereint Herzblut für die Mega-Themen ihrer Generation wie Klimaschutz und Europa mit dem unermüdlichen Engagement für ihre Region und die Belange vor Ort“, erklärt Rehlinger in ihrer Pressemitteilung.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– Pressemitteilung der Saar SPD